PIC OF THE MONTH

Neben dem FC Zürich vertrauen auch Neuchâtel Xamax (beide 1. Liga) sowie die Zweitligisten FC Servette, FC Rapperswil-Jona, FC Winterthur und FC Vadzu auf die Sportnahrung von SPONSER. » Mehr dazu
12 Okt

«Top 10 – für mich ein schönes Ergebnis»

Sponser-Sportler Johann Klackl vom Team grafikeria centurion racing powered by muki startete heuer als einziger Fahrer des Bad Ischler Rennteams bei den Worldgames of Mountainbiking in Saalbach/Hinterglemm.

In den vergangenen Jahren konnten hier die grafikeria-Biker große Erfolge feiern. Dieses Jahr versuchte Klackl an diesen anzuknüpfen, ging aber mit schweren Beinen an den Start der 20. Ausgabe der Worldgames. Zusammen mit 1000 Rennfahrern ging es nach dem Startschuss auf insgesamt fünf Distanzen mit 21, 31, 42, 58 und 80 Kilometern und bis zu 3700 Höhenmetern.

Das Besondere bei diesem Rennen: Die Fahrer suchen sich erst im Rennen eine der fünf Distanzen aus. Klackl entschied sich für die längste Strecke, als Medium-Fahrer ist diese nicht unbedingt seine große Stärke. Klackl tat sich bei den großen Anstiegen anfangs schwer, auf den letzten 1000 Höhenmetern konnte er aber noch einmal aufholen und verpasste leider nach einem Fahrfehler nur um eine Sekunde die Top 5 in der Klasse Expert Men, in der er bei den Worldgames gewertet wird. Der Bad Goiserer zeigt sich dennoch zufrieden: «In den ersten Anstiegen war ich sogar etwas langsamer als im Vorjahr, ich spürte – auch natürlich nach der bereits langen Rennsaison – meine Beine, kam aber im Schlussdrittel des Rennens wieder gut in meinen Rhythmus und konnte so in den Top 10 landen. Für mich ein schönes Ergebnis.»

Tags

Einen Kommentar schreiben