PIC OF THE MONTH

Der Schweizer Ultraläufer Maik Becker wird im November 2018 das Everest Trail Race bewältigen, nachdem er auf seinem Run for Children das Atacama Crossing geschafft hat. » Mehr dazu
08 Sep

«Ich bin sprachlos!»

Was für ein Tag für die Sponser-Sportlerin Alessandra Keller. An der Heim-WM in der Lenzerheide wird die 22-jährige Bikerin vom RN Thömus Racing Team souverän Weltmeisterin!

Bereits kurz nach dem Startschuss konnte sich die Innerschweizerin Alessandra Keller mit Nationalmannschaftskollegin Sina Frei vom Rest des Feldes absetzen. Das Duo fuhr rasch einen beachtlichen Vorsprung heraus. In der dritten Runde startete Keller die entscheidende Attacke. In der technischen Abfahrt sowie im steilen Aufstieg konnte sie Frei distanzieren. Innert kürzester Zeit wuchs der Vorsprung auf über 1 Minute an. Und so wurden die letzten beiden Runden zur Triumphfahrt. «Ich versuchte technisch so sauber wie möglich zu fahren und hatte nur noch den Titel vor Augen!», analysierte Keller die Schlussphase im Ziel.

Für Keller ist es der zweite Weltmeister-Titel der Karriere. 2013 gewann sie in Südafrika Gold bei den Juniorinnen. «Ich bin überglücklich. Diesen Tag werde ich nie vergessen. Es ist das erträumte Finale einer tollen Saison. Zuerst der vierte Platz im Elite-Gesamtweltcup und nun das Regenbogen-Trikot! Ich bin sprachlos!», gab strahlend Alessandra Keller zu Protokoll.

Mit Sina Frei stand eine weitere Sponser-Sportlerin auf dem U23-WM-Podest. Die Bikerin vom Ghost Factory Racing Team fuhr als zweite nach Alessandra Keller ins Ziel und durfte sich am Ende über den Vize-Weltmeistertitel freuen. Dritte wurde die Italienierin Marika Tovo.


Fotos: EGO-Promotion zVg von RALPH NÄF SPORTS GMBH

Tags

Einen Kommentar schreiben