PIC OF THE MONTH

Sie ist mehrfache Schweizer Meisterin in ihrer Altersklasse. Aber nicht «nur» im Triathlon, sondern auch im Langlauf! Anja Weber, das Schweizer Ausnahmetalent, stellt sich vor. » Alles über Anja Weber im Interview
18 Mai

«Mein Ziel lautet: Gold!»

Nach einem Sieg auf der World Indoor Tour über 400 m hat sich die Schweizer Mitteldistanz- und Hürdenläuferin mit grossem Elan auf die Sommersaison 2018 vorbereitet. In der Folge berichtet Léa Sprunger, was sie sich vorgenommen hat.

«Nach zwei neuen Schweizer Rekorden über 200 m und 400 m und deutlichen Fortschritten in allen Bereichen, ist es klar, dass ich meinen Fokus in der anstehenden Outdoor-Saison auf die Europameisterschaften in Berlin richte.

Nach der Saisoneröffnung über 300 m Hürden in Langenthal ging es sofort nach Belek in die Türkei, um ein Trainingslager im Hinblick auf die Diamon League Mettings zu absolvieren. Diese Wettkämpfe sind besonders wichtig für mich, geben sie mir doch eine wertvolle Standortbestimmung auf internationaler Ebene.

Meine Wettkampfsaison plane ich in drei grossen Blöcken. Im Zentrum stehen natürlich die 400 m Hürden, aber auch «flache» Läufe über 400 m und 200 m plane ich ein. So vermeide ich Monotonie im Training und arbeite permanent an verschiedenen Qualitäten. Mein grosses Ziel sind die Europameisterschaften in Berlin. Nach der Bronzemedaille über 400 m Hürden in Amsterdam möchte ich vor meinen Konkurrentinnen Hejnova (CZE), Petersen (DEN) und Doyle (GBR) sowie Iuel (NOR) und Folorunso (ITA) in der deutschen Hauptstadt nun Gold gewinnen.

Saisonfinale in Zürich
Nach vier Diamond League Meetings steht bei Weltklasse Zürich mein Saisonfinale an, wo ich dann auf die Konkurrenz auf Jamaika und Nordamerika treffen werde. Ein weiteres heimliches Ziel sind neue Bestzeiten. Vor allem über die 400 m Hürden sollte doch der Schweizer Rekord von Anita Protti 54.25 zu knacken sein. Mir fehlen bloss noch 4 Hundertstel! Und auch über 400 m reizt es mich, meinen eigenen Schweizer Rekord zu verbessern. Ich denke, dass ich unter 51.00 rennen kann!»

Léa Sprungers Wettkampfplan
31. Mai: Diamond Meeting Rom über 400 m Hürden
7. Juni: Diamond Meeting Rom über 400 m Hürden
9. Juni: Genf 400m Hürden oder 400 m
16. Juni: Bern 4×400 m
1. Juli: La Chaux-de-Fonds 400m Hürden oder 400 m
5. Juli: Diamond Meeting Lausanne 400 m Hürden
9. Juli: Luzern 400 m Hürden
13./14. Juli: SM Zofingen 400 m oder 200 m
18. Juli: Bellinzona 400 m
8.-10. August: EM Berlin 400 m Hürden
18. August: Diamond Meeting Birmingham 400 m Hürden (tbc)
30. August: Diamond Meeting Zürich 400 m Hürden

Foto: zVg von Léa Sprunger

Einen Kommentar schreiben