PIC OF THE MONTH

Der Schweizer Ultraläufer Maik Becker wird im November 2018 das Everest Trail Race bewältigen, nachdem er auf seinem Run for Children das Atacama Crossing geschafft hat. » Mehr dazu
13 Mai

Dieses Jahr warten die Kanuslalom-EM und WM!

An den vergangenen zwei Wochenenden ging es für die deutschen Kanuslalom-Sportler Florian Breuer an den Eiskanälen in Augsburg und Markkleeberg bei Leipzig um die nationale Qualifikation für den Weltcup. Der Sponser-Sportler konnte sich mit einem souveränen Auftritt bereits zum dritten Mal für das U23-Nationalteam qualifizieren.

Insgesamt traten die Athleten in vier Wettkämpfen an, die drei besten Rennen gingen in die Gesamtwertung ein. Besonders im ersten Rennen in seiner Heimatstadt Augsburg konnte Florian Breuer mit einer starken Leistung punkten: Mit dem zweiten Platz schaffte er eine gute Ausgangslage, um ganz vorne mitzufahren. In den anschließenden Qualifikationsrennen platzierte Breuer sich auf Rang fünf und sechs und qualifizierte sich so klar für einen Platz im deutschen U-23- Team. «Ich freue mich sehr über die Qualifikation. Meine Leistung in der U23 erneut unter Beweis stellen und Deutschland vertreten zu dürfen, ist ein große Ehre.»

Dennoch sieht Florian Breuer, der die Qualifikation für das deutsche Herren- Weltcup-Team knapp verpasste, noch Potenzial nach oben: «Klar ist, dass ich mich langfristig gerne für das Nationalteam qualifizieren will. Deshalb analysieren wir in den kommenden Wochen im Team, wie die kleine Lücke nach ganz oben Zug um Zug geschlossen werden kann.» Bereits im siebten Jahr in Folge vertritt das Kanuslalom-As Deutschland damit international. Die erfolgreiche Qualifikation bedeutet für Florian Breuer die Teilnahme bei der diesjährigen U23-WM und der U23-EM.

Foto: Michael Neumann, zVg von Florian Breuer

Tags

Einen Kommentar schreiben