08 Apr

Rang 2 beim Berlin Halbmarathon 2018

Fantastischer Auftritt der Sponser-Sportlerin Martina Strähl vom LV Langenthal. Beim Halbmarathon in Berlin läuft die 30-jährige Solothurnerin in 1:09:29 Stunden auf den 2. Platz und verbessert den Schweizer Rekord von Fabienne Schlumpf (TG Hütten) gleich um 48 Sekunden.

Eine fantastische Leistung, vor allem wenn man die vorausgehenden Umstände bedenkt und weiss, dass auf der Strecke teilweise starker Gegenwind herrschte. Vor zwei Wochen musste Martina Strähl wegen einer hartnäckigen Grippe auf die Teilnahme an der Halbmarathon-WM in Valencia verzichten und auch Anfang diese Woche spürte sie noch leichtes Halsweh sowie Probleme mit der Stirnhöhle.

All diese Sorgen liess sie am Wettkampftag auf eindrückliche Weise hinter sich. Hinter der Äthiopierin Melat Yisak Kejeta (1:09:04) wurde sie mit einer internationalen Topzeit Zweite und nahm der drittplatzierten Finnin Anne-Mari Hyryläinen (1:11:04) mehr als anderthalb Minuten ab. In 1:09:29 Stunden verbesserte Strähl ihre persönliche Bestzeit aus der Saison 2016 (1:11:50) um 2:21 Minuten. Damit ist sie hinter Chemtai Lonah Salpeter aus Israel (1:08:58) die Nummer 2 in der kontinentalen Saisonbestenliste. Zum Vergleich: In den letzten beiden Jahren ist keine Europäerin die Halbmarathon-Distanz schneller gelaufen als nun die Schweizerin.

Einen Kommentar schreiben