PIC OF THE MONTH

Er ist bereits Junioren-Europa- und Weltmeister. Im Sommer startet der junge Ruderer Linus Copes im Doppelvierer an der U23-WM. » Mehr dazu
27 Jan

«2018 fahre ich die beiden Race Across Germany»

Für ihn können Strecken auf dem Rad «nicht lange genug sein». Richtig in Fahrt kommt Sponser-Sportler Nico Zorn (35) aus Murg (D) an der Schweizer Grenze erst, wenn andere schon längst den Sattel gegen das Sofa getauscht haben. Was treibt ihn an, den Radfahrer vom RSV Trompeter Bad Säckingen? Im Interview erfahren wir mehr:

Nico, welches sind Deine größten sportlichen Erfolge, auf die Du richtig stolz bist?

Erfolge gibt es noch keine, da ich 2016 und 2017 einige 24 Stunden Rennen zum Testen von Ausrüstung und Ernährung genutzt habe. Die ersten zwei Ultra-Rennen fahre ich 2018.

Bist Du Profisportler? 

Nein, ich bin nur Hobbysportler. Ich bin gelernter Schreiner und arbeite auch in diesem Beruf. Meistens ist es sehr schwer ,die Arbeit und die langen Trainingseinheiten unter einen Hut zu bringen.

Du bist sehr erfolgreich auf langen Distanzen. Was ist Dein Geheimnis, um so lange im Sattel zu sitzen?

Ein Geheimnis gibt es nicht. Ich habe einfach sehr viel Spaß am Fahren und die Strecken können nicht lang genug sein.

Wie verpflegst Du Dich während Ultra-Wettkämpfen? Hast Du da ein Standard-Rezept, das immer wieder zur Anwendung kommt?

Die Verpflegung ist ein schwieriger Fall. Um den Magen zu schonen, versorg ich mich am liebsten in flüssiger Form. Was allerdings nicht ganz einfach ist, wenn sich die Bedingungen ständig ändern.

Welches sind Deine Lieblingsprodukte von Sponser?

Von den Produkten die ich bis jetzt getestet habe finde ich Liquid Energy und Liquid Energy BCAA am besten. Weiter Produkte wie das Pre & After und einige Riegel teste ich 2018.

Welche großen Wettkämpfe hast Du Dir fürs nächste Jahr vorgenommen?

Das Race Across Germany von Aachen nach Görlitz mit einer Länge von 760 Kilometer und das Race Across Germany von Flensburg nach Garmisch-Partenkirchen über 1100 Kilometer als Vorbereitung für die Ultra Radmarathon Weltmeisterschaft in Österreich 2019.

Wie schaut für Dich die perfekte Erholung nach Training und Wettkampf aus?

Eine Bein- und Fuß Massage nach den vielen Stunden finde ich am besten.

Hast Du eine eigene Athletenseite oder einen Insta-Account, auf dem man Dir folgen kann?

Ich habe eine eigene Homepage www.nzracingteam.de  und bei Facebook bin ich unter meinem Namen Nico Zorn zu finden.

Vielen Dank für Deine Auskünfte, Nico. Und gute Fahrt in 2018!

Fotos: zVg von Nico Zorn

Einen Kommentar schreiben