PIC OF THE MONTH

Der Schweizer Ultraläufer Maik Becker wird im November 2018 das Everest Trail Race bewältigen, nachdem er auf seinem Run for Children das Atacama Crossing geschafft hat. » Mehr dazu
28 Sep

Ultra-Radfahrer zeigt sich begeistert von Nitroflow Performance²

Der österreichische Ultra-Radfahrer Johannes Weixelbraun (38) gehört nach seinen Siegen und Podest-Plätzen am Race around Austria zu den erfolgreichsten Langdistanz-Radlern der Republik. Beim seinem letzten Einsatz am 24-h-Rennen von Hitzendorf hat er das neue Nitroflow Performance² von Sponser getestet und zeigt sich begeistert von diesem – wie er es nennt – «Wundermittel»!

Johannes Weixelbraun ist einer, dem das Radfahren erst dann so richtig Spass macht, wenn sich andere schon kaum mehr im Sattel halten können. Alles, was länger als 24 Stunden dauert, gefällt ihm. Doch auch ein Profi wie er hat auf Ultra-Distanzen mit Müdigkeit und Erschöpfung zu kämpfen. Jedenfalls ging ihm das so, bevor er Nitroflow Performance² von Sponser eingesetzt hat. Denn beim 24-h-Rennen von Hitzendorf nahm er fünf Tage vor dem Rennen jeden Tag eine Portion Nitroflow Performance² ein – und war begeistert von der Wirkung.

«Mir ist es die ganzen 24 Stunden total gut gegangen, ich habe mich nie so wirklich ausgelaugt gefühlt. Auch zum Schluß konnte ich noch meine Leistung abrufen. Ausserdem hatte ich das Gefühl, mehr Luft als sonst zu bekommen.» Und weiter: «Meistens hatte ich dann die letzten Stunden extrem mit Müdigkeit und Erschöpfung zu kämpfen – dieses Mal jedoch nicht!»

Johannes Weixelbraun hat sich im Wettkampf ausserdem mit koffeinhaltigen Liquid Energy Gels sowie Activator-Koffeinshots von Sponser verpflegt. Und seine Strategie ist perfekt aufgegangen: «Ich bin nun schon das 5. Mal in Hitzendorf gestartet und konnte dieses Mal mein bestes Ergebnis auf dieser Strecke einfahren!»

Einen Kommentar schreiben