PIC OF THE MONTH

Der Schweizer Ultraläufer Maik Becker wird im November 2018 das Everest Trail Race bewältigen, nachdem er auf seinem Run for Children das Atacama Crossing geschafft hat. » Mehr dazu
01 Sep

Die neuen Sterne am Schweizer Triathlon-Himmel

Die Geschwister Julie, Nina und Michelle Derron sind mit 20, 22 und 24 Jahren noch jung. Sie haben das Triathlon-Virus aber schon von Kindsbeinen im Blut und machen immer häufiger von sich reden.

Julie und Michelle sehen ihre Zukunft vor allem auf der Olympischen Distanz. Sowohl die Jus-Studentin Michelle wie auch Julie, welche einem Studium in Lebensmittelwissenschaften nachgeht, werden von Star-Trainer Brett Sutton / Trisutto trainiert. Das Fernziel lautet denn auch klar: Olympische Spiele!

Demgegenüber stellt Nina, die ETH-Studentin in Bioengineering, ihre Stärken eher auf der längeren Distanz unter Beweis. Seit 2016 arbeitet sie mit Susie Langley (Trainerin unter Brett Sutton) zusammen, und am diesjährigen Ironman 70.3 in Rapperswil erreichte sie mit dem 3. Rang erstmals das Podest in der Profi-Kategorie. Ninas grosser Traum ist jedoch dereinst eine Teilnahme an den Ironman-Weltmeisterschaften auf Hawaii.

Auf ihrem Weg an die Weltspitze vertrauen die drei in Zürich wohnhaften Derron Sisters auf die Produkte von Sponser Sport Food. Um keine News von den Schwestern zu verpassen, lohnt es sich, die stets aktuelle Webseite der dreien zu besuchen: www.derron.info

Fotos: Mario Heller

Einen Kommentar schreiben