PIC OF THE MONTH

Der Schweizer Ultraläufer Maik Becker wird ab September 2018 in sieben Monaten ganze sieben Multi-Stage-Läufe auf allen sieben Kontinenten der Welt bestreiten. » Alles über seinen «Run for Children»
17 Dez

Jeffrey Norris feiert Premiere in der Wüste

Heute um 15 Uhr fällt am Windhoeker Country Club der Startschuss zur sechsten Auflage einer der härtesten sportlichen Wettkämpfe Namibias. Das 24-Stunden-Mountainbikerennen «Desert Dash» bringt die Teilnehmer an ihre physischen und psychischen Grenzen. Das Rennen, ein 24-h-Mountainbikerace, führt von Windhoek nach Swapokmund, rund 340 km durch die Wüste des südwestafrikanischen Staates.

Zum ersten Mal in der Geschichte der Veranstaltung gibt es eine Tandemwertung. Gleich bei dieser einmaligen Wertung gibt es einen richtigen Showdown: Jeffrey Norris, der blinde Extremsportler aus Deutschland (über den wir im Sponser-Blog auch schon berichtet haben -> Jeffrey Norris stellt sich vor), will dieses Rennen mit dem Extremsportler, Mentalcoach und Mountainbikecrack Hubert Schwarz absolvieren. Es ist sein zweites Radrennen, sein erstes 24h-Radrennen und seine erste Begegnung mit der Wüste.

Für die Bewältigung der Strecke, die von Windhoek durch das Khomas-Hochland bis auf 2000 Meter Höhe führt, bevor die heiße Namib-Wüste bis an die Küste nach Swakopmund durchquert werden muss, haben die Teilnehmer genau 24 Stunden Zeit. Wer am 18. Dezember um 15 Uhr noch nicht über die Ziellinie auf der Strandstraße in Swakop gerollt ist, wird keinen Platz in den Wertungslisten erhalten.

Tags

Einen Kommentar schreiben