PIC OF THE MONTH

Mehr Kraft, mehr Maximalkraft und mehr Kraftausdauer mit Beta-Alanin: Eine aktuelle Studie bestätigt die kraftsteigernde Wirkung von Beta-Alanin in Zusammenhang mit hartem Krafttrainin. » Mehr dazu
13 Nov

On the Road to London 2012

Ghost Bikes forciert das Engagement im MTB Cross Country Damen-Weltcup. Unter dem Motto: «On the Road to London 2012» werden die fünf Mountainbikerinnen Lisi Osl, Kathrin Leumann, Anja Gradl, Mona Eiberweiser und Johanna Techt künftig mit einer Sponser Flasche an den Start rollen. Wir freuen uns über die Zusammenarbeit und als Official Supplier mit am Start dabei zu sein.

Das «GHOST Factory Racing Team» wird mit einer hochkarätigen Besetzung nicht nur auf nationaler Ebene sondern auch international ganz vorne mitfahren können: «Viele unserer Fahrerinnen sind Ghost seit Beginn Ihrer Karriere treu, jetzt wollen wir Ihnen eine neue Plattform zur Weiterentwicklung bieten», so Klaus Möhwald, Geschäftsführer der Ghost-Bikes GmbH.

Das Team, das nach erfolgreich geführten Verhandlungen fest seht, geht mit jungen Talenten und erfahrenen Routiniers aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, die bereits in den vergangenen Jahren auf Ghost erfolgreich waren, an den Start.

Lisi Osl (25), im UCI Cross Country-Weltcup-Ranking nach 2009 auch heuer wieder die aktuelle Nr. 1 ist «nun froh, die richtige Wahl getroffen zu haben. Unter uns im Team herrscht Harmonie und eine Riesenstimmung. Die Fahrerinnen sind super drauf und können es kaum erwarten, die Rennbühne gemeinsam zu betreten», gab sie sich euphorisch.

Auch die Schweizerin Katrin Leumann (28) hat ihre Dienste für das neue Team zugesagt. Die erfahrene Rennfahrerin ist amtierende Europameisterin, 2010 Weltmeisterin mit der Schweizer Staffel und konstante Weltcup Top10-Fahrerin (UCI-Ranking Platz 7).

Die deutschen Fahnen werden von der deutschen Vizemeisterin Anja Gradl (24) und der Junioren-Europameisterin von 2008, Mona Eiberweiser (19) hochgehalten. Auch die deutsche Juniorenmeisterin Johanna Techt (18), die 2010 bereits ihr erstes Junioren-Weltcuprennen gewann und bei der JEM aufs Podest fuhr, wird weiter auf Ghost unterwegs sein.
Mit Ghosts neuem Hardtail HTX und dem neu entwickelten CC Fully RT – zusammen mit SRAM, AX Lightness und Tune als Materialpartner – kann das Team auf das hochkarätigste Material zurückgreifen. Damit steht den Damen je nach Streckenprofil immer das optimale Arbeitsgerät zur Verfügung. Ernährungsmässig vertrauen die Damen des «GHOST Factory Racing Team» ganz auf Sponser Sport Food, damit auch von dieser Seite Bestplatzierungen möglich sind.

Beim ersten Teamtreffen in Kirchberg am vergangenen Wochenende wurden aber erst mal die Räder gegen Wanderschuhe getauscht und der Teamgeist mit einer gemeinsamen Tour gestärkt. Bei allen herrschte bereits grosse Vorfreude auf die neue Saison. Das erste gemeinsame Rennen findet am 26./27. März beim Racer Bikes Cup in Schaan/Schweiz statt.

Tags

,

Einen Kommentar schreiben