14 Aug

Zwei Schweizer Wushu-Athleten starten an der Sommer-Universiade 2017 in Taipei

Eine der 22 Sportarten, welche an der Sommer-Universiade 2017 in Taipei, China zur Austragung kommen, ist Wushu. Mit den beiden Schweizern Milena Schnyder und Kenny Krebs sind zwei Athleten der Swiss Wushu Federation vertreten. Höchste Zeit, die Sportart Wushu einmal genauer kennen zu lernen. Sami Ben Mahmoud, Präsident und Chef Leistungssport von swisswushu hat uns die dringendsten Fragen beantwortet.

Worum geht es bei Wushu?

Wushu ist chinesische Kampfkunst. Im modernen Wushu unterscheidet man dabei zwischen den zwei Disziplinen Taolu (Formen) und Sanda (Kampf). Man könnte sagen, dass das Taolu heute die moderne Interpretation von traditionellen Kampftechniken ist. Die Formen sind heute sehr spektakulär, enthalten nebst Kampfanwendungen viele Sprungtechniken, wie sie spektakulärer nicht sein könnten. Auf der Wettkampffläche stehen die Wettkämpfer heute aber alleine und kämpfen in dem Sinne gegen einen imaginären Gegner und gegen die Schiedsrichter für die höchst mögliche Note: 10. Sanda hingegen ist der moderne Zweikampf. Im Vollkontakt gilt es, um die meisten Punkte zu kämpfen. Punches, Kicks und Würfe sind erlaubt. Nichts für zart besaitete.

Wird Wushu in absehbarer Zukunft eine olympische Sportart sein?

Wushu war bereits 2008 eine so genannge Demonstrationssportart an den Olympischen Spielen in Peking. Also Teil der offiziellen Olympiade, aber ohne Medaillenvergabe. Hierzulande hat man in den Medien deshalb nicht viel davon gesehen. In China war das ein grosses Ding. Für Tokio 2020 war Wushu bis zum Schluss auf der Shortlist für neue Sportarten. Karate hat dann aber den Vorzug bekommen. Ehrlich gesagt, kein Wunder, stammt Karate doch ursprünglich aus Japan. Wir glauben jedenfalls, dass Wushu früher oder später den Weg zu Olympia findet.

Wie finden Kinder und Jugendliche den Weg zum Wushu-Wettkampfsport?

Man beginnt mit Wushu! Wushu ist grundlegend anders als Karate und Judo, ist eigenständig, hat eine lange historische Geschichte und eine athletische Entwicklung hinter sich. Die Bewegungen und Techniken müssen von Anfang an im Wushu selbst erlernt werden.

Wie viele Wushu-Athleten befinden sich derzeit im Schweizer Nationalkader und welches sind die Aushängeschilder?

Momentan befinden sich 21 Athleten im Kader. Im Taolu stand Sami Ben Mahmoud seit Jahren für die Schweiz im Einsatz und konnte bereits international Topresultate abliefern (Top 8 an mehreren Weltmeisterschaften und mehrere Medaillen an Europameisterschaften). Spannend sieht es bei den jungen Wilden aus. Einige Juniorinnen und Junioren wagen den Sprung in die Elite und wollen sich beweisen. Und auch andere Elite-Athleten werden an der WM 2017 in Kazan angreifen.

Welche wichtigen Wettkämpfe stehen in der nächsten Zeit an?

Mitte bis Ende Augsut findet die Sport Universiade in Taipei, China statt. Mit dabei die beiden Athleten (Taolu) von swisswushu: Milena Schnyder und Kenny Krebs. Im Oktober 2017 findet dann die Wushu-WM in Kazan, Russland statt. Auch da wird swisswushu vertreten sein. Da aber mit einem grösseren Team.

Die Swiss Wushu Federation vertraut auf Sponser Sport Food. Wie wichtig ist die Ernährung bei der Sportart Wuhsu?

Wenn man Wushu als Spizensport betreiben will, muss alles stimmen. Auch die Ernährung. Geschwindigkeit, Kraft, Power, Explosivität sind essentiell. Taolu und Sanda fühlen sich wie ein viel zu langer Sprint an. Da muss in der Ernährung schon alles stimmen, wenn man die beste Leistung abrufen will. Im Sanda müssen zusätzlich die Gewichte für die entsprechende Gewichtsklasse eingehalten werden.

Auf welche Produkte von Sponser greifen die Wushu-Athleten konkret zurück?

In erster Linie profitieren Wushu-Athletinnen und Athleten von isotonischen Getränken (Isotonic Sportdrink) sowie Protein- und Energieriegeln (Protein 50, High Energy) von Sponser. Kurz vor dem Wettkampf greifen einige auf koffeinhaltige Trinkampullen (Activator) zurück.

Einen Kommentar schreiben

Krämpfe ade!

Muscle-Relax-Sponser Das innovative Produkt Muscle Relax von Sponser hemmt und reduziert unkontrollierte Muskelkontraktionen und kann akut oder präventiv eingenommen werden.

Magnesium 375



Neue Formulierung! Magnesium 375 ist eine Trinkampulle mit hochdosierten 375 mg Magnesium sowie den Vitaminen C und B6. Erfrischend im Geschmack und ohne Kalorien.

Facebook

Power Gums Cola

Die beliebten Power Gums gibt es nicht nur im bekannten Fruchtmix-Geschmack, sondern neu auch in einer koffeinfreien Variante mit Cola.