17 Mai

Neue Saison, neuer Rhythmus, neue Ziele

Ihre Saison begann mit einem Paukenschlag: mit Jahresweltbestzeiten über 400 m und einer europäischen Bestzeit über 200 m. Doch bei den Hallen-EM 2017 in Belgrad musste Sprinterin Lea Spruner eine herbe Niederlage kassieren. Die Sponser-Sportlerin hat nun verschiedene Massnahmen ergriffen, um aus den Fehlern von Belgrad zu lernen. Mit Mentaltraining und Hypnose will sie in Zukunft wieder dorthin sprinten, wo die Scheinwerfer am hellsten leuchten: aufs Podest.

Als buchstäblich erste Hürde hat Lea Sprunger einen Rhythmuswechsel auf der 400-m-Hürdenstrecke in Angriff genommen. Zu Beginn des Laufs will sie in Zukunft 21 Schritte auf die Bahn legen, bevor zwischen den Hürden 14 und im Laufe der Bahn dann 15 Schritte folgen. Um diese Umstellung zu bewerkstelligen, musste sie die Position im Startblock verändern. Jetzt geht es darum, das neue Laufschema auch im Wettkampf anzuwenden, um Sicherheit und Routine in die neue Schrittfolge zu bringen.

Mehrere Diamon League-Starts geplant
Ihre Outdoor-Saison wird die Waadtländerin am 20. Mai in Basel mit einer Mitteldistanz lancieren, bevor es am 27. Mai in Ooerdegem/Belgien ein erstes Mal über 400 m Hürden zur Sache geht. Am 8. Juni folgt ein Rennen über 400 m (hürdenfrei) in Rom, bevor dann der erste Höhepunkt für Lea Sprunger ansteht: die Athletissima von Lausanne am 6. Juli. Ebenfalls am Start wird die Sponser-Sportlerin bei Weltklasse Zürich über 400 m Hürden sein – und womöglich sogar bei den Diamond League Meetings von Birmingham und Brussel.

Auch national sind einige Starts geplant. An den Meetings von Genf, Luzern, La Chaux-de-Fonds und Bellinzona möchte Lea Sprunger die nationalen Rekorde von Anita Protti angreifen und sich damit eine hervorragende Ausgangslage für ihr WM-Rennen über 400 m Hürden in London schaffen.

Einen Kommentar schreiben

Neu bei Sponser

Die beliebten Power Gums gibt es nicht nur im bekannten Fruchtmix-Geschmack, sondern neu auch in einer koffeinfreien Variante mit Cola.

Für Sprinter



Beta-Alanin wirkt als intrazellulärer Säurepuffer und kann den leistungslimitierenden Laktat-Anstieg hinauszögern. Ideal für Sprints und hochintensive Trainings.

Krämpfe ade!

Muscle-Relax-Sponser Das innovative Produkt Muscle Relax von Sponser hemmt und reduziert unkontrollierte Muskelkontraktionen und kann akut oder präventiv eingenommen werden.

Facebook