03 Mai

Wirksam gegen leistungslimitierenden Laktat-Anstieg

Sprints und hochintensive Trainings bewirken einen Laktatanstieg und führen zu Muskelübersäuerung. Beta-Alanin wirkt als intrazellulärer Säurepuffer und kann den leistungslimitierenden Laktat-Anstieg hinauszögern. Geeignet bei hochintensiven, repetitiven Belastungen wie beispielsweise im Kraftsport sowie für die Sportarten Schwimmen, Leichtathletik, Kampfsport, Skisport, Sprintdisziplinen sowie die Kurzdistanz bei Ausdauer-Sportarten.

Das Aminosäuren-Supplement erhöht den muskeleigenen Carnosin-Gehalt, was die intrazelluläre Säurepufferkapazität erhöht und so die Leistungsfähigkeit in anaerob-laktaziden Sportarten erhöhen kann. Es eignet sich daher insbesondere für Sportarten, wie Kraftraining, Sprint, Gewichtheben, Leichtathletik, Kampfsport etc. sowie vor hochintensiven Trainingsperioden im Ausdauerbereich. Dank der Slow-Release-Formula mittels Tablettenform wird das ansonsten bei Einnahme von Beta-Alanine typische, an sich unschädliche, aber etwas unangenehme Hautkribbeln verhindert.

Anwendung: 2 x 2 (= 3.2 g Beta-Alanin) Tabletten täglich, zum Beispiel mit einer Mahlzeit; die Einnahme in Sportlerstudien wurde üblicherweise während mind. 8 Wochen durchgeführt. Für maximale Performance empfiehlt Sponser die synergistische Anwendung mit extrazellulären Säurepuffer Lactat Buffer.

» Factsheet Beta Alanine zum Download (PDF)

Einen Kommentar schreiben

Für Sprinter



Beta-Alanin wirkt als intrazellulärer Säurepuffer und kann den leistungslimitierenden Laktat-Anstieg hinauszögern. Ideal für Sprints und hochintensive Trainings.

Neu bei Sponser

Das neue Sportgetränk Ultra Competition von Sponser wurde speziell für die Anforderungen auf Ultra- und Langdistanzen entwickelt. Mehr dazu »

Facebook