PIC OF THE MONTH

Wie steht man ein 24-h-Bike-Rennen ohne Magenprobleme durch? Sponser-Sportler Philipp Mader verrät uns seinen Verpflegungs- und Material-Plan vom 24-h Rad am Ring.
Mehr dazu »
02 Apr

MartinaPlatz 7 am Berlin Halbmarathon

Die Langstreckenläuferin Martina Strähl (LV Langenthal) zeigte beim Halbmarathon in Berlin eine starke Leistung. In 1:11:59 Stunden lief sie als drittbeste Europäerin auf den 7. Platz. Damit erbrachte die Sponser-Sportlerin den von Swiss Athletics geforderten Leistungsnachweis im Hinblick auf eine Selektion für den WM-Marathon im August in London.

Strähl trat in Berlin exakt eine Woche nach der SM 10 km in Oensingen an, wo sie nach rund anderthalb Kilometern wegen der Folgen einer hartnäckigen Erkältung aufgeben musste. Im Verlaufe der vergangenen Woche erfolgten intensive Abklärungen bei Martinas Sportarzt Dr. Adrian Burki und dem Facharzt des Leichtathletik Verbandes Dr. Clenin. Sie fanden heraus, dass Martina neu unter Leistungsasthma zu leiden hat. Beide Ärzte leiteten sofort Gegenmassnahmen ein und gaben Martina grünes Licht für einen Start in Berlin.

Mit 1:11:59 blieb Martina Strähl nur neun Sekunden über ihrer persönlichen Bestleistung aus dem vergangenen Jahr. Die 15. der letztjährigen EM in Amsterdam erbrachte den Beweis, dass ihr Fahrplan in Richtung WM-Marathon stimmt. Die Limite für diesen hatte sie im vergangenen Oktober in Frankfurt erfüllt, wo sie mit 2:30:58 Stunden eine phänomenale persönliche Bestzeit realisierte.

 

Einen Kommentar schreiben