29 Mrz

Fünf Siege, vier Rekorde

Die Schweizer Steeple-Spezialistin Fabienne Schlumpf ist derzeit kaum zu bremsen. Oder das am intensiven Höhentraining liegt, welches die Sponser-Sportler regelmässig anwendet? Der Läuferin von der TG Hütten scheint das Prinzip «sleep high train low» offenbar gut zu bekommen, wie ihre Erfahrungen zeigen:

Fabienne

«In den letzten drei Wochen bin ich an insgesamt fünf Wettkämpfen gestartet und meine Bilanz lautet: 5 Siege und 4 Schweizer Rekorde. Wow! Nach dem erfolgreichen Trainingslager im Januar in Portugal verbrachte ich im Februar erstmals drei Wochen in Magglingen im Höhenzimmer. Ganz nach dem Motto ‹sleep high train low› verbrachte ich meine Freizeit in meinem Zimmer auf 2500 Meter über Meer und trainierte in Biel. Nach der Rückkehr stand ein dreiwöchiger Wettkampfblock an, um zu testen, ob und wie sich die Höhe auswirkt. Nachdem ich mich direkt nach dem Trainingslager noch sehr müde gefühlt habe, konnte ich mich schnell erholen und beim 10 km in Payerne den Schweizer Rekord an mich reissen. Ich bin ohne grosse Erwartungen gestartet und wollte einfach schauen, wie schnell ich laufen kann. Ohne Uhr und Zwischenzeiten lief ich nur nach Gefühl und konnte es kaum glauben, als ich die Ziellinie überquerte und die Uhr bei 32:10 stehen blieb. Den alten Schweizerrekord verbesserte ich somit um über 40 Sekunden!

Eine Woche später absolvierte ich am Bremgarter Reusslauf über 11km einen schnellen Trainingslauf und verteidigte am nächsten Tag meinen Schweizermeistertitel im Kurzcross. Ein weiteres erfolgreiches Wochenende für mich, ich hatte ein gutes Laufgefühl und freute mich schon sehr auf meinen Start beim Halbmarathon in Den Haag. Am vergangenen Sonntag stand ich dann in Den Haag an der Startlinie bei einem der grössten Laufwettkämpfe in Europa. Ich wählte die gleiche Taktik wie bei meinem 10 km Rekord und lief ohne Uhr und nur nach Gefühl. Die 10 km Marke passierte ich 18 Sekunden hinter der Führenden und konnte auf den folgenden 5 km zur Spitze aufschliessen. Trotz Gegenwind auf den letzten 5 km konnte ich meine Pace halten und gewann das Rennen in 1:10:17. Im Ziel freute ich mich zuerst nur über den Sieg und die tolle Zeit. Erst nach etwa 10 Minuten erfuhr ich, dass diese Zeit einen neuen Schweizer Rekord ist. Die Rekorde über 15 km und 20 km habe ich unterwegs ebenfalls noch verbessert.

Nun weile ich mit einer deutschen Trainingsgruppe in Dullstroom (Südafrika) auf 2000 Meter über Meer und werde hier in den nächsten drei Wochen weitere Erfahrungen mit Höhentraining sammeln.»

Einen Kommentar schreiben

Krämpfe ade!

Muscle-Relax-Sponser Das innovative Produkt Muscle Relax von Sponser hemmt und reduziert unkontrollierte Muskelkontraktionen und kann akut oder präventiv eingenommen werden.

Neu bei Sponser

Das neue Sportgetränk Ultra Competition von Sponser wurde speziell für die Anforderungen auf Ultra- und Langdistanzen entwickelt. Mehr dazu »

Facebook