09 Feb

Jolanda-AnnenSprintdistanz in Kapstadt vor WM-Serie in Abu Dhabi

In der Saison 2016 hat die Schweizer Triathletin Jolanda Annen vieles richtig gemacht. Vor dem Auftakt der WM Word Triathlons Series (WTS) in drei Wochen nutzt die Sponser-Sportlerin den Sprint-Weltcup von Kapstadt als Vorbereitungswettkampf. An dieser Taktik will die Innerschweizerin auch heuer festhalten.

Aus der Erfahrung des letzten Jahres hatte es sich Jolanda Annen als Ziel gesetzt, nicht mit dem WM-Serie-Rennen in Abu Dhabi in die Saison zu starten, sondern bereits vorher einen Wettkampf zu absolvieren. So nimmt die 24-Jährigeam Weltcup über die Sprintdistanz in Kapstadt teil. Nach der Pause im Anschluss an die WM in Cozumel, hier hatte Jolanda Annen erkrankt aufgegeben, begann sie Mitte Oktober wieder mit dem Training und absolvierte mit Swiss Triathlon die Lager auf Fuerteventura, in Balderschwang (GER) und auf Lanzarote. «Nach der Erholungsphase vom Lager auf Lanzarote passt der Termin gut, zudem gibt es keine Zeitverschiebung».

JolandaAnnenIm mit 31 Athletinnen kleinem, aber feinen Feld geht Annen hinter Ai Ueda (JAP) und Rachel Klamer (NED) mit Startnummer 3 an den Start. Nach dem Schwimmen, dass die Britinnen Lucy Hall und Jessica Learmonth dominieren werden, sieht sich Jolanda Annen in einer Verfolgergruppe hinter 2 bis 4 Athletinnen. «Dann werde ich werde auf dem Rad hart arbeiten müssen, um die Spitze einholen zu können». Nationalcoach Steffen Grosse, der noch die starke Läuferin Cassandre Beaugrand als Anwärterin auf einen Podestplatz nennt, hofft für Annen auf einen Top 6 Rang.

Auf die Saison 2016 blickt Jolanda Annen positiv zurück. «Die angestrebten Höhepunkte sind aufgegangen»: Nach dem ersten Weltcupsieg im Mai in Huatulco (MEX) klassierte sie sich in Edmonton (CAN) zum ersten Mal an einem Rennen der WM-Serie in den Top 10 und nahm an den Olympischen Spielen in Rio (14.) teil. Die beginnende Saison wird bei ihr sowohl auf die Triathlon EM in Kitzbühel von Mitte Juni als auch auf die WM-Serie ausgerichtet sein.

Beruflich war Jolanda Annen bis Ende 2015 in einem Teilzeitpensum als Hochbauzeichnerin unterwegs. Nach der im Dezember 2016 erfolgten Berufung als Zeitsoldatin kann sich die von Sponser Sport Food unterstützte Athletin die nächsten vier Jahre als Profi auf den Triathlonsport fokussieren. Neben dem 50-Prozent- Gehalt der Schweizer Armee profitiert Jolanda Annen von der Unterstützung durch die Sporthilfe und den Verband Swiss Triathlon.

Einen Kommentar schreiben

Krämpfe ade!

Muscle-Relax-Sponser Das innovative Produkt Muscle Relax von Sponser hemmt und reduziert unkontrollierte Muskelkontraktionen und kann akut oder präventiv eingenommen werden.

Magnesium 375



Neue Formulierung! Magnesium 375 ist eine Trinkampulle mit hochdosierten 375 mg Magnesium sowie den Vitaminen C und B6. Erfrischend im Geschmack und ohne Kalorien.

Facebook

Power Gums Cola

Die beliebten Power Gums gibt es nicht nur im bekannten Fruchtmix-Geschmack, sondern neu auch in einer koffeinfreien Variante mit Cola.