07 Jan

Malene Degn und Lisa Pasteiner ergänzen das Team

Das Ghost Factory Racing Team verstärkt sich in der kommenden Saison mit zwei neuen Talenten. Die Dänin Malene Degn und Vizeweltmeisterin Lisa Pasteiner aus Österreich werden ab der kommenden Saison zum Ghost Factory Racing Team stoßen. Damit ergänzen sie die internationale Aufstellung um die zweifache schwedische XCE Weltmeisterin Alexandra Engen, die ehemalige Weltcupgesamtsiegerin Lisi Osl aus Österreich und die holländische Meisterin und Olympiateilnehmerin Anne Terpstra, die dem Team allesamt erhalten bleiben.

ghost_gfrt_team_2017

Aus sportlicher Sicht erlebte das Damenteam aus Waldsassen ein Jahr voller Höhen und Tiefen. Zu den herausragenden Erfolgen zählte sicherlich die Silbermedaille im XCE von Anne Terpstra bei der Europameisterschaft in Schweden, aber auch die Meistertrikots in Holland und Österreich konnten die Athletinnen wieder gewinnen. Die Qualifikation für die olympischen Spiele von Anne Terpstra war aufgrund der Umstände sicherlich der emotionale Höhepunkt der Saison. Dennoch blieb das Team hinter den eigenen Erwartungen und stellt sich nun für die kommenden Jahre perspektivisch neu auf: «Der Cross Country Sport spielt in unserer Planung weiterhin eine große Rolle und wird auch weiterhin mit dem Ghost Factory Racing Team vertreten sein. Wir haben uns bei Ghost schon im Laufe der Saison viele Gedanken über die Zukunft gemacht und verschiedene Szenarien durchgespielt. Das Team basiert auf dem gleichen Konzept und den gleichen Werten, für die auch das Unternehmen Ghost steht. Wir sind bekannt für den hervorragenden Teamspirit und die gute Stimmung, das sind auch die Werte, die wir transportieren wollen. Wir haben junge Talente gefördert, ihnen eine Perspektive gegeben und uns gemeinsam weiterentwickelt, um schließlich Erfolge zu feiern. Jetzt wollen wir einen Neuanfang mit jungen Talenten wagen um diese step by step an die Weltspitze heranzuführen und wieder an alte Erfolge anknüpfen zu können», so Joost van Schaik, Senior Sales und Marketing Manager bei Ghost.

ghost_malene_degn_gfrt_2017

Mit Malene Degn ergänzt eines der größten internationalen Nachwuchstalente die erfahrenen Athletinnen und komplettiert damit die Weltcupabteilung des Teams. Die Dänin konnte in der Vergangenheit bereits zahlreiche Erfolge feiern, darunter den Europameistertitel und mehrere Weltcupsiege bei den Juniorinnen. In ihren ersten beiden U23 Jahren schaffte sie es bei beiden Weltmeisterschaften in die Top 5 und stellte damit regelmäßig ihr Talent unter Beweis. Nach mehreren Jahren mit viel Eigenverantwortung in der Organisation und der Doppelbelastung mit dem anstehenden Schulabschluss war die sympathische Sportlerin von Anfang an vom neuen Umfeld und ihren Teamkolleginnen begeistert: «Meine erste Erfahrung mit einer Athletin aus dem Team liegt Jahre zurück. Als ich mir als Juniorin auf dem Rennplatz nicht zu helfen wusste, hat Alexandra mir gezeigt, was ich wo finden kann und begleitete mich auch zur Dopingkontrolle. So habe ich Alex damals kennengelernt und jetzt vom gesamten Team den gleichen Eindruck bekommen und freue mich auf die kommenden Jahre. Ich kann mir viel von deren Erfahrung abschauen und mit der Unterstützung des Teams im Rücken sicherlich auch sportlich nochmal einen Schritt nach vorne machen. Von jetzt an muss ich mich erstmals nicht selbst um alles kümmern, das Material ist in jedem Bereich überragend und mein Gefühl ist äußerst positiv.» Auch auf Teamseite waren die Sympathien sofort zu erkennen und beim ersten Teamtreffen in Waldsassen zeigte sich auch Tom Wickles begeistert: «Malene hat bis jetzt sehr viel selbst organisiert und geregelt, das spürt man sofort. Sie weiß genau, was sie benötigt und ist unheimlich dankbar, dass ihr diese Last von den Schultern genommen wird. Wir sind uns sicher, dass sich das noch einmal in ihrer sportlichen Leistungsfähigkeit niederschlagen wird und sie eine große internationale Karriere vor sich hat. Malene träumt heute schon von Tokyo und wir wollen ihr dabei helfen, diesem Traum näher zu kommen.»

ghost_lisa_pasteiner_gfrt_2017Eine weitere Ergänzung für das Team kommt in Form der Juniorenvizeweltmeisterin Lisa Pasteiner. Die aufstrebende Niederösterreicherin kann auf ihre bislang größten internationalen Erfolge in der letzten Saison zurückblicken. Mit ihrem Vizeweltmeistertitel zeigte sie ihr Potential und weckte internationales Interesse. Daneben gewann sie auch schon einen Lauf der UCI Junior Series und war regelmäßig Gast auf dem Podest. Doch die amtierende Staatsmeisterin der Junioren wurde nicht nur wegen ihrer aktuellen Erfolge ins Team geholt: «Wir sind überzeugt, mit Lisa eine Athletin mit Potential für die Zukunft verpflichtet zu haben. Wir haben uns im Vorjahr am WM Wochenende kennen gelernt und Lisa hat uns sofort begeistert. Doch dabei zählte nicht der kurzfristige sportliche Erfolg, sondern vor allem das Potential, das wir in ihr erkennen konnten und auch ihre unglaublich positive und sympathische Art. Lisa hat in der kommenden Saison die Möglichkeit, sich langsam in das Team einzufügen, ohne den Druck und die Reisestrapazen die mit einem Weltcupkalender verbunden wären, dabei hat sie auch die bestmöglich Unterstützung von österreichischer Seite. Sie kann sich langsam weiterentwickeln und weiß dann im ersten U23 Jahr schon, was auf sie zukommt», so Teammanager Tom Wickles. Auch Lisa zeigte sich bei ihrem ersten Werksbesuch beeindruckt: «Ich war schon ein bisschen aufgeregt, die anderen alle als meine Teamkolleginnen kennen zu lernen. Am Ende war es dann aber ganz einfach und ich habe mich sofort sehr wohl gefühlt. Ich habe ja schon ab Mitte der Saison Unterstützung von Ghost bekommen und jetzt durfte ich den nächsten Schritt in das Ghost Factory Racing Team machen, das ist natürlich der Wahnsinn. Mit den anderen Ladies auf Reise zu gehen wird sicherlich super, auch wenn es im kommenden Jahr noch nicht jedes Wochenende möglich ist, freue ich mich riesig auf diese Chance!» Die Saison beginnt, wie schon in den Vorjahren, mit der Vorbereitung auf der sonnigen Insel Zypern. Im Anschluss wird sich das Team dem sportlichen Wettkampf sowohl bei den Weltcups als auch bei zahlreichen Rennen in ihren jeweiligen Heimatländern und dem Rest Europas stellen.

Tags

Einen Kommentar schreiben

Jetzt testen!

Muscle-Relax-Sponser Wir verlosen 5 Probier-Packungen des neuen MUSCLE RELAX gegen Krämpfe und unkontrollierte Muskel-kontraktionen. Hier gehts zur Verlosung.

Einzelrohstoffe

Einzelrohstoffe_SponserSportFood Neu verkauft Sponser im Schweizer Markt drei Einzelrohstoffe: Egg Albumen, Sunflower Protein und Waxy Maize Starch. Mehr dazu »

Facebook