29 Jan

Neuer Name, neues Material und neue Teamkollegen

Die beiden Olympia-Stars von Rio, Jenny Rissveds und Nino Schurter, werden die Saison 2017 mit einem «neuen-alten» Team bestreiten. Neu deshalb, weil das Team von Teammanager Thomas Frischknecht Scott Sram MTB Racing heisst statt wie bisher Scott Odlo und mit Matthias Stirnemann einen hochkarätigen Zuwachs erhält.

Scott-Sram

Alt, weil sich am Kern des Teams eigentlich nichts geändert hat. Nino Schurter, Jenny Rissveds, Andri Frischknecht, Marcel Wildhaber, Michiel van der Heijden und Teamchef «Frischi» sind nach wie vor dabei. Und auch an der Verpflegung durch Sponser Sport Food wird nicht gerüttelt.

SCOTT-SRAM_Matthias StirnemannSram ist als Partner seit Gründung des Teams im Jahre 2002 dabei. Das Titelsponsoring beinhaltet nun aber, dass Schurter, Rissverds und Co. mit Rock-Shox-Federelementen weltweit um Spitzenplätze fahren. «Wir freuen uns riesig mit Sram und Rock Shox zu arbeiten und gemeinsam auf unser längerfristiges Ziel, die Olympischen Spiele 2020 in Tokyo, hinzuarbeiten», sagt Team-Chef Thomas Frischknecht.

Als erstes Highlight des Teams wartet am 19. März das Cape Epic. Dort startet Nino Schurter gemeinsam mit dem Team-Neuling Matthias Stirnemann (im Bild) im Team, während Andri Frischknecht mit dem Holländer Michiel van der Heijden eine weitere Paarung in Südafrika bildet.

Tags

Einen Kommentar schreiben

Für Sprinter



Beta-Alanin wirkt als intrazellulärer Säurepuffer und kann den leistungslimitierenden Laktat-Anstieg hinauszögern. Ideal für Sprints und hochintensive Trainings.

Neu bei Sponser

Das neue Sportgetränk Ultra Competition von Sponser wurde speziell für die Anforderungen auf Ultra- und Langdistanzen entwickelt. Mehr dazu »

Facebook