11 Sep

«Neue Ironman-Bestzeit und Quali-Punkte für Hawaii 2017!»

Sponser-Sportlerin Céline Schärer hat mit ihre Podestplatz beim Ironman Vichy bereits wertvolle Punkte für das Qualifikations-Ranking für den Ironman Hawaii 2017 sammeln können. In ihrem Bericht erläutert uns die Schweizer Spitzenathletin, warum es ihr in Frankreich rund lief.

Celine-Schaerer-Ziel

«Da meine Form im Verlaufe dieser Saison immer etwas besser wurde und ich mich auch im Training sehr gut fühlte, entschied ich mich nur fünf Wochen nach dem Ironman in Zürich, beim Ironman Vichy, Frankreich, an den Start zu gehen. Vichy zählt bereits für das Hawaii-Ranking 2017 und natürlich hoffte ich, somit schon ein paar Punkte für 2017 zu sammeln.

Im Schwimmen fühlte ich mich ehrlich gesagt nicht sehr gut, stieg jedoch trotzdem nach den 3.8 km als Erste aus dem Wasser mit 45 Sekunden Vorsprung vor der 2. Athletin. Auf dem Rad fühlte ich mich einiges besser und konnte von Anfang an mit viel Druck fahren. Am meisten hatte ich mit den schlechten Strassenverhältnissen zu kämpfen. Durch die vielen Vibrationen hat sich leider einer meiner Flaschenhalter gelöst, sodass ich einen Bidon und einen Gel verlor. Bei der nächsten Verpflegung nahm ich das vom Veranstalter angebotenen isotonische Getränk, um trotzdem die nötigen Kalorien zu mir nehmen zu können.

Nach knapp einer Runde wurde ich von Catherine Faux, der späteren Siegerin, aufgeholt und überholt. Bei einem Ironman lasse ich mich jeweils nicht gross von anderen beeindrucken und fahre einfach mein Tempo weiter. Ich konnte den Rückstand in Grenzen halten respektive wieder schliessen, sodass wir zusammen auf den abschliessenden Marathon wechselten.

Celine-Schaerer

Mit einer Pace von 4:20/km lief ich bereits etwas zu schnell los und wollte sehen, ob sie dieses Tempo mitläuft. Sie lief jedoch schnell an mir vorbei und hat ein extrem hohes Tempo angeschlagen. Ich wusste leider nicht, ob sie eine gute oder schlechte Läuferin ist, deshalb wollte ich auch hier mein Tempo laufen und kein Risiko eingehen, ein Marathon kann sehr lange sein.

Somit liefen wir beide unseren eigenen Marathon und sie konnte schnell einen Vorsprung von knapp fünf Minuten rauslaufen. Gegen Schluss konnte ich den Rückstand zwar nochmals verringern und sie musste wohl für den schnellen Start doch etwas büssen. Leider war es zu spät und ich konnte den Rückstand nicht mehr ganz schliessen und lief gut 3 Minuten nach der Erstplatzierten ins Ziel. Ich freute mich natürlich sehr über diesen zweiten Rang, aber noch viel mehr über die neue Bestzeit mit 9:17.21. Dazu konnte ich jetzt bereits wertvolle Punkte für nächstes Jahr sammeln, was mich für die weiteren Rennen und vor allem für nächste Saison sehr motiviert!»

IMVichy

Einen Kommentar schreiben

Jetzt testen!

Muscle-Relax-Sponser Wir verlosen 5 Probier-Packungen des neuen MUSCLE RELAX gegen Krämpfe und unkontrollierte Muskel-kontraktionen. Hier gehts zur Verlosung.

Einzelrohstoffe

Einzelrohstoffe_SponserSportFood Neu verkauft Sponser im Schweizer Markt drei Einzelrohstoffe: Egg Albumen, Sunflower Protein und Waxy Maize Starch. Mehr dazu »

Facebook