08 Jul

Ziel ist das Finale über 400 m Hürden

Die Schweizer Hürdensprinterin Léa Sprunger befindet sich bereits auf dem Weg nach Amsterdam. Dort wird die Sponser-Sportlerin im Rahmen der Leichtathletik-EM am 9. Juli das Halbfinale über 400 m Hürden bestreiten. Ihr Ziel ist klar: In den Final einziehen.

Lea

Die Sponser-Sportlerin aus der Westschweiz hat sich viel vorgenommen für diese Leichtathletik-Europameisterschaften: «Mein Ziel ist es, das Finale vom 10. Juli um 17.05 Uhr zu erreichen. Auch wenn ich mit der besten europäischen Jahresbestleitung aller gemeldeten Athletinnen nach Amsterdam reise, so weiss ich doch, dass die Karten im Wettkampf neu gemischt werden und alles wieder bei null beginnt. Ich fühle mich körperlich in einem Top-Zustand und freue mich riesig, mich mit der starken Konkurrenz im Olympia-Stadion von Amsterdam zu messen!»

Léa Sprunger hat bei den letzten Meetings in Bellinzona, Genf und Luzern gezeigt, dass sie mit ihrer Zeit von 54:92 zu den fünf stärksten Hürdenläuferinnen von Europa zählt. «Aber ich weiss natürlich, dass nur ein fehlerfreier Lauf zu einer Medaille führen wird», so die Sponser-Sportlerin. «Über 400 m Hürden muss man nicht nur körperlich in Topform sein, sondern auch technisch-taktisch alles richtig machen.» Die Konkurrentinnen der Schweizerin? Es sind dies Sara Slott Petersen (DEN), WM-Vierte vom letzten Jahr. Zudem die Ukrainerin Hanna Titimets und die Polin Joanna Linkiewicz. Auch die Ukrainerinnen Tkachuk und Kolesnychenko hat Léa Sprunger auf ihrer Rechnung; beide sind sie dieses Jahr schon eine Zeit unter 55 Sekunden gesprintet.

Einen Kommentar schreiben

Jetzt testen!

Muscle-Relax-Sponser Wir verlosen 5 Probier-Packungen des neuen MUSCLE RELAX gegen Krämpfe und unkontrollierte Muskel-kontraktionen. Hier gehts zur Verlosung.

Einzelrohstoffe

Einzelrohstoffe_SponserSportFood Neu verkauft Sponser im Schweizer Markt drei Einzelrohstoffe: Egg Albumen, Sunflower Protein und Waxy Maize Starch. Mehr dazu »

Facebook