06 Okt

«Bei km 25 ging das Benzin aus»

Sponser-Sportler Ruedi Wild hat sich beim Ironman Barcelona gegen das «Durchwürgen» entschieden und stieg nach 25 km beim Marathon aus. Eine weise Entscheidung, schliesslich ist die Saison für den Schweizer Triathleten noch lange nicht zu Ende! Sein Bericht:

RuediWild

«Wie erwartet bot der Wettkampf eine gute Gelegenheit, für die Zukunft ein paar wichtige Erfahrungen zu machen. Die ersten 5 h bzw. 3,8 km Schwimmen und 180 km Radfahren verliefen denn auch gut und nach Plan, wobei die grösste Herausforderung darin bestand, nicht zu überpacen und mich im Tempo ständig zurückzuhalten zu müssen, wobei ich trotzdem bist fast Ende der Radstrecke ganz vorne mitfahren konnte. Wie ich jedoch im Verlaufe meiner kurzen Vorbereitung mitbekommen habe, bestünde die wahre Herausforderung in anderen Bereichen, welche individuell sehr unterschiedlich seien und sich erst im Wettkampf und mit der Dauer äussern sollten…

Mit knapp 5 min Rückstand auf die drei Führenden bog ich guten Mutes und relativ frisch in die zweite Wechselzone ein, um den Marathon in Angriff zu nehmen. Hier verweigerte mein Magen von Beginn weg die (über die Halbdistanz gewohnte) Nahrungsaufnahme. Egal ob Gel, Riegel, Cola oder andere energetische Getränke, ich brachte einfach nichts runter, so sehr ich mich auch dazu gezwungen habe! Bis knapp 25 km konnte ich noch mehr oder minder von den Reserven beziehen, danach war das Benzin definitiv aus – 15 km mit leerem Tank würde mir zu viel Substanz kosten und ich entschied mich (wie vorgängig bereits überlegtes Szenario) richtigerweise für den Ausstieg, ohne durchwürgen zu müssen. Ich bin froh, diese Erfahrung bereits jetzt (und ohne grosse Vorbereitung) gemacht haben zu können, um dann beim nächsten seriösen Anlauf ein angepasstes Ernährungskonzept zur Hand zu haben.

Nach einer Erholungswoche geht es bald mit der Vorbereitung für den letzten wichtigen Wettkampf dieses Jahr weiter, welche Ende November in Bahrain stattfindet, bevor ich die Woche darauf in Thailand bei meinem Lieblingswettkampf (und hoffentlich Einlauf mit dem Elephanten) die erfolgreiche Saison abschliessen werde.»

Einen Kommentar schreiben

Krämpfe ade!

Muscle-Relax-Sponser Das innovative Produkt Muscle Relax von Sponser hemmt und reduziert unkontrollierte Muskelkontraktionen und kann akut oder präventiv eingenommen werden.

Neu bei Sponser

Das neue Sportgetränk Ultra Competition von Sponser wurde speziell für die Anforderungen auf Ultra- und Langdistanzen entwickelt. Mehr dazu »

Facebook