01 Okt

«Einen Ultra bewältigt man zu 90% mit dem Kopf»

Das persönliche Verpflegungszelt von Sponser-Sportler Andreas Six hat am Double-Ironman in Slowenien alle begeistert Dumm nur: weil das Zelt derart professionell aussah, dachten die anderen Athleten, dass es sich um eine offizielle Verpflegungsstelle des Veranstalters handelte…! Wir haben den Österreicher Andreas Six (37) zu seinen Erlebnissen am Doppel-Ironman befragt.

Andreas-Six

Andreas, wie kommst Du überhaupt dazu, Doppel-Ironmandistanzen zu absolvieren? Was fasziniert Dich an Ultra-Wettkämpfen?

Das haben mich schon einige gefragt! Es macht mir einfach Spaß, immer wieder meine Grenzen auszuloten. Ich bin gern langsamer, dafür umso länger unterwegs. Einen Ultra bewältigt man zu 90% mit dem Kopf. Das Faszinierende ist, dass sich der Körper bewegt, solange der Kopf das bestimmt.

Andreas.SixWie lief es Dir in Slowenien?

Es lief sehr gut, meine Erwartungen konnte ich doch um einiges unterbieten und mit einem sechsten Gesamtrang bei 40 Startern hatte ich nicht wirklich gerechnet. Hart wurde es bereits am Rad nach ca. 170 km, leider fing da mein linkes Knie an zu spinnen. Dies führte so weit, dass ich nur mehr mit dem rechten Fuß treten konnte, das waren wirklich harte Stunden! Am Beeindruckendsten finde ich die familiäre Stimmung. Ich wurde von den Crews der anderen Starter genauso angefeuert wie von meiner eigenen. Genauso unterstützte meine Crew die anderen Athleten, auch dem Veranstalter muss ich ein großes Lob aussprechen, es passte alles wunderbar.

Warum hast Du ein derart stylisches Verpflegungszelt eingerichtet? Waren die anderen Athleten auch so top ausgerüstet?

Eigentlich wollte ich ja nur, dass meine Verpflegung und vor allem auch meine Crew im Trockenen sind, sollte das Wetter nicht so passen. Durch das Anbringen des Sponser-Plakates und die perfekte Einrichtung der Ernährung durch meine Crew glaubten jedoch meine Mitstreiter, dass es sich um eine offizielle Verpflegungsstelle handelte! Jeder Athlet rüstet sich so aus, wie er glaubt, dass es für ihn am besten ist. So aufgefallen wie wir ist aber keiner.

Verpflegungszelt Andreas Six

Welche Ernährungsstrategie hast Du während des Doppelironman angewendet?

Meine Ernährungsstrategie war relativ einfach: alles rein, was irgendwie Energie bringt. Beim Schwimmen gab es nur ein paar Schluck Competition und ein Energy Plus Gel. Beim Radfahren blieb ich anfangs auch noch beim Competition mit etwas Malto «getunt» und gleich mal einen Salty Nut Riegel. Nach ca. vier Stunden bin ich dann auf den Long Energy Citrus umgestiegen. Zwischendurch gab es immer mal Nudeln oder Semmeln mit Schinken auch Salzstangen waren immer mal dabei, alle drei bis vier Stunden trank ich einen Beutel Ultra Pro. Das hat sich auch dann beim Laufen so ähnlich abgespielt. Hier kamen aber zum Long Energy noch Cola und Wasser dazu. Natürlich habe ich das auch im Training so ähnlich angewendet, der Magen muss ja auch lernen, was auf ihn unter Belastung zukommt.

UltraTriathlonVerpflegung by Andreas Six

Hattest Du ernährungsmässig auch mit Krisen zu kämpfen?

Nein, Gott sei Dank nicht. Es kam auch nie zu einem Hungerast, meine Crew sorgte dafür, dass ich immer bestens versorgt war. Am zweiten Marathon mischten sie immer einiges an Malto in meine Getränke, ohne dass ich das überhaupt wusste.

Welches ist Dein Lieblingsprodukt von Sponser auf Ultra-Distanzen, das Du anderen empfehlen kannst?

Empfehlen ist natürlich immer schwierig, da jeder selbst ausprobieren muss, was ihm gut tut und was er am besten verträgt. Ich schwöre in den letzten Tagen vorm Wettkampf auf den Carbo Loader, dadurch kann ich mir die «Nudelstopferei» fast ersparen. Für mich das Beste unterm Wettkampf ist natürlich der Long Energy und alle paar Stunden einen Beutel Ultra Pro. Und immer wenn mein Körper was Salziges verlangt, gibt’s ein Liquid Energy Long Gel. Das Beste kommt aber immer nach dem Wettkampf, der Pro Recovery 44/44. Zur Regeneration gibt’s für mich nichts Besseres!

» Download Ultra Triathlon Ernährungstipps von Andreas Six (PDF)

Zieleinlauf

Einen Kommentar schreiben

Neu bei Sponser

Das neue Sportgetränk Ultra Competition von Sponser wurde speziell für die Anforderungen auf Ultra- und Langdistanzen entwickelt. Mehr dazu »

Krämpfe ade!

Muscle-Relax-Sponser Das innovative Produkt Muscle Relax von Sponser hemmt und reduziert unkontrollierte Muskelkontraktionen und kann akut oder präventiv eingenommen werden.

Facebook