PIC OF THE MONTH

Akribisch, professionell, erfolgreich: Der amtierende deutsche Vize-Meister im Kanuslalom Florian Breuer gewährt uns in seinen spannenden Schilderungen einen Einblick in die letzten Stunden vor dem Wettkampfstart. Lesen! »

Krämpfe ade!

Muscle-Relax-Sponser Das innovative Produkt Muscle Relax von Sponser hemmt und reduziert unkontrollierte Muskelkontraktionen und kann akut oder präventiv eingenommen werden.
27 Sep

Simon-Schmid372 km vom Bodensee an den Genfersee gerannt

Sponser-Sportler Simon Schmid hat im Sommer 2015 Unfassbares vollbracht. In weniger als 60 Stunden rannte der Ultraläufer vom Boden- an den Genfersee. Wir wollten von ihm wissen, wie es ihm dabei ergangen ist und wie sein Ernährungskonzept aussah.

Simon, herzlichen Glückwunsch! Du bist 372 km in weniger als 60 Stunden gelaufen. Macht also fast 10 km pro Stunde und das ganze zweieinhalb Tage lang! Wie geht sowas mit der Ernährung?

Konsequent habe ich alle 30 Minuten ein Liquid Energy Plus Gel direkt in den Bidon mit Wasser gefüllt und zu mir genommen. Alle vier bis sechs Stunden nahm ich feste Nahrung zu mir, in Form von Birnenweggli, Läckerli, Schokolade. Und in 24 Stunden habe ich zwei Mal etwas Warmes wie Pasta oder Kartoffelstock gegessen. Wichtig war auch: Pro 24 Stunden mindestens 500 ml Bouillon trinken! Ich finde das grauenhaft grausiges Zeugs, aber es ist sehr wirksam!

Gab es während des Laufens plötzlich Momente, in denen Du Lust auf völlig andere Dinge hattest, als das, was Deine Supporter Dir angeboten hatten?

Ja, vor allem, um einmal einen anderen Geschmack im Mund zu haben. Nach dem Essen eines Apfels oder einer Orange hatte ich wieder ein gutes Gefühl und somit auch wieder eine tiefere Hemmschwelle, das «geplante» Essen zu mir zu nehmen. Zu einem Hungergefühl darf es im Ultralaufsport nicht kommen, da muss man vorgängig immer genügend Kalorien zu sich führen. Einmal hatte ich auf einmal wahnsinnige Lust auf Weggli, obwohl ich sonst nie so was esse. Glücklicherweise konnte mir ein Supporter meinen Wunsch schnell organisieren. Ich glaube, in solchen extremen Momenten ist es wichtig, das zu essen, worauf man Lust hat.

Simon

Welche Sponser-Produkte und sonstige Ernährung kannst Du Ultraläufern empfehlen?

Alle Long Energy Produkte von Sponser kann ich empfehlen. Sie sind wirksam und auch auf langen Distanzen in Verbindung mit fester Nahrung problemlos verträglich.

FoodGab es in der Ernährung Dinge, die Du Dir anders vorgestellt hast und bei denen Du erst unterwegs gemerkt hast, dass sie nicht funktionieren?

Glücklicherweise nein. Durch meine langjährige Erfahrung im Ultralaufsport kenne ich meine Körper genau.

Wenn Du zurückdenkst an Deinen Lauf quer durch die Schweiz: Welches waren die schönsten, welches die schlimmsten Erlebnisse?

Es gibt ganz viele schöne Erinnerungen. Eindrücklich waren all die Leute, die den Lauf via GPS verfolgten und an die Strecke kamen, um mich anzufeuern. Spontan gab es von einer Gruppe unbekannter Leute eine «Laolawelle», selbstgemalte Schilder mit Glückwünschen bis zu einem Teddybär. Unvergesslich war auch der Aufschrei von mir und den Supportern, als ich das erste Mal den Genfersee von Weitem sah. Das war Gänsehautfeeling pur! Ein weiteres Erlebnis war das perfekte Zusammenspiel von meinem Supporterteam. Ohne das unermüdliche Engagement meiner Supporter hätte ich diese Leistung nie geschafft! Eine grossartige Teamleistung ermöglichte mir den Erfolg und den gemeinsamen Einlauf in Lausanne. Schlimme Erlebnisse gab es glücklicherweise keine. Dennoch: Man kann es drehen und wenden wie man will, 60 Stunden sind einfach verdammt hart und lange zu durchzulaufen, da gibt es nicht zu beschönigen.

SUR

Welche läuferischen Grosstaten stehen bei Dir nun als nächstes an?

Ein grosser Traum wäre das längste zertifizierte Rennen der Welt zu laufen: 3100 Meilen (knapp 5000 km) in New York. Sofern ich mittels Sponsoring die Hauptkosten abdecken kann, möchte ich mir diesen Traum erfüllen. Die Suche nach Sponsoren im Ultralaufsport ist leider äusserst schwierig.

RunNoch eine letzte Frage: Auf Deiner Webseite gibt es eine äusserst witzige Beschreibung (Chronologie) Deines Laufs quer durch die Schweiz. Wer hat die geschrieben?

Die Chronologie wurde von einem Supporter (Joerg Desteffani) geschrieben. Joerg ist im Ultralaufsport auch ein «verrückter Cheib». Mit Ihm habe ich schon einige Läufe (12/24h) bestritten.

Einen Kommentar schreiben

Geheimwaffe

Maximiere Deine Leistung! Der innovative NO-Booster für Blutfluss – Sauerstoff – Leistung. Nitroflow Performance² - die neue Geheimwaffe von Sponser.

Facebook

Smartshake



Der neue Smartshake™ mit Pulverreservoir eignet sich als treuer Begleiter für die Zubereitung von Eiweissshakes im Fitnesstudio oder zu Hause. Fassungsvermögen: 600 ml.