02 Sep

Uwe«Statt Ironman mache ich jetzt Ultrarun»

Seine Leidenschaft war mal der Ironman-Sport. Doch weil gesundheitliche Einschränkungen kein effizientes Schwimmtraining mehr zuliessen, lebt Uwe Wachter nun das faszinierende Leben eines Ultraläufers. Im Interview bringt uns der Familienvater (46) aus Homburg im Saarland seine Leidenschaft näher.

Uwe, Du hast beim 4. RAG Hartfüsslertrail über 58 km und 1600 Hm in Saarbrücken zum ersten Mal eine Ultra-Distanz gefinisht. Jetzt folgt der Transalpine Run. Warum gerade eine Teilnahme am Transalpine Run?

Der Transalpine stand schon immer auf meiner Wunschliste. Dieses Jahr bin ich eher durch einen Zufall auf die Startliste geraten. Im Februar erreichte mich eine Nachricht von meinem guten Freund Timo Stephan, auch Sponser Sportler, dass er 2015 wieder mit seinem Laufpartner an der Startlinie des Transalpine-Run stehen wird und dass ein Kumpel von ihm noch einen Laufpartner sucht. Nach einigen Tagen Bedenkzeit und Rücksprachen mit der Familie habe ich zugesagt. Mein Team-Partner Uwe Pfanzelt (54) hat den Transalpine schon fünf Mal gefinshed und bringt so eine Menge Erfahrung mit ins Team. Das hat mich letztendlich ermutigt, die Herausforderung anzunehmen.
Das spezielle an diesem Ultralauf im Zweierteam ist es, dass man, auch aus Sicherheitsgründen, immer zusammenbleiben muss. Die Zeitmessstationen darf man mit einem Unterschied von maximal 2 Minuten passieren, sonst droht die Disqualifikation. Zudem ist es eine Herausforderung, sich in Sachen Geschwindigkeit aufeinander einzustellen, vor allem muss man sich auch in schweren Phasen im Verlauf des Wettkampfs immer wieder gegenseitig motivieren und antreiben, gerade wenn vielleicht nur einer von beiden einen schlechten Tag erwischt.

Uwe

Wovor hast Du am meisten Respekt, wenn Du an den Transalpine Run denkst?

Am meisten Respekt habe ich vor den hochalpinen Streckenabschnitten und dem unberechenbaren Wetter im Gebirge.

UweWas muss eintreffen, damit Ihr am 5. September.2015 mit einem breiten Lachen über die Ziellinie läuft?

Dass wir verletzungsfrei das Ziel erreichen! Und ein richtig breites Lachen haben wir im Gesicht, wenn wir unter den Top 10 der Klasse Senior Master Men in Sulden über die Ziellinie laufen.

Welche Sponser-Produkte sind für Dich als Ultraläufer ideal?

Ideal sind für mich die Liquid Energy Plus und Liquid Energy Long Gels, die Salt Caps und natürlich mein Favorit der Activator, wenn ich einen Energieschub zwischendurch benötige. Was ich zusätzlich mit zum Transalpine Run nehmen werde, ist Long Energy mit 10% Protein.

Wo können wir Dich und Deine Vorbereitung bzw. Deinen Auftritt am Transalpine Run verfolgen?

Meine neue Homepage www.trailrocket.de ist inzwischen online und auch auf Twitter @tri_w8 und Instagram bin ich aktiv.

Einen Kommentar schreiben

Neu bei Sponser

Das neue Sportgetränk Ultra Competition von Sponser wurde speziell für die Anforderungen auf Ultra- und Langdistanzen entwickelt. Mehr dazu »

Krämpfe ade!

Muscle-Relax-Sponser Das innovative Produkt Muscle Relax von Sponser hemmt und reduziert unkontrollierte Muskelkontraktionen und kann akut oder präventiv eingenommen werden.

Facebook