10 Apr

Karl Markt startet mit Platz 2 in die Austria Mountainbike Liga

Die Austria Mountainbike Liga wurde am 29. März traditionell mit den Cross-Country-Rennen in Langenlois eröffnet. Mit Platz 2 wurde Karl Markt vom Haibike Ötztal ProTeam überlegen bester Österreicher und zeigt weiter konstant hohe Form. Bei ihrem ersten Juniorinnen-Rennen in Österreich erreichte Anna Spielmann vom Haibike Ötztal ProTeam den sehr guten 4. Platz.

Karl Markt Langenlois

Nach dem ersten österreichischen Rennen ist Karl Markt voll auf Titelverteidigungs-Kurs. Bereits in den Vorjahren konnte der Haiminger vom Haibike Ötztal ProTeam die österreichische Cross-Country-Bundesliga als bester Österreicher beenden. Mit Platz 2 im ersten Rennen in Österreich setzt Markt ein markantes Zeichen, dass er auch heuer wieder ganz vorne mit dabei sein will. Bei idealen Wetterbedingungen startete in Langenlois ein internationales Starterfeld bei den Elite-Herren, das durchaus weltcupwürdig war. Vor allem die starke belgische und tschechische Besetzung des Rennens lässt gute internationale Vergleiche zu. Karl Markt ist mit dem ausgezeichneten zweiten Platz zum Auftakt in Österreich mehr als zufrieden. «Das Rennen hat für mich nicht gut begonnen. In der ersten Runde war ich weit zurück und musste mich durch das ganze Feld nach vorne kämpfen», erklärt Markt das Rennen aus seiner Sicht. Einzig den Schweizer Florian Vogel konnte Markt nicht mehr einholen. «Florian fuhr ein sensationelles Rennen, da kann man nur gratulieren. Ich bin stolz darauf, dass ich die sehr bekannten tschechischen Fahrer sowie die Österreicher gut im Griff hatte», so Markt.

Karl-Markt ganz links neben Florian Vogel und Ondrej Cink

Guter Einstieg auch für Anna Spielmann
Zufrieden mit ihrem ersten Rennen in der Juniorinnenklasse ist auch Anna Spielmann. Die Jüngste im Haibike Ötztal ProTeam holte sich bei ihrem ersten österreichischen Rennen in der neuen Klasse gleich Platz 4. Die junge Fahrerin aus Haiming konnte sich damit gegen starke Fahrerinnen aus Tschechien, Deutschland, Ungarn und Polen beweisen. «Leider habe ich den dritten Platz ganz knapp verpasst, aber im Allgemeinen bin ich mit der Leistung zu Beginn der Saison sehr zufrieden. Jetzt kommen für mich bald die wichtigen Europacup-Rennen der Juniorinnen. Auf diese Rennen ist mein Formaufbau programmiert», erklärt die 16-Jährige selbstsicher.

Anna Spielmann Langenlois

Fotocredit: Haibike Ötztal ProTeam/Armin Küstenbrück

Tags

Einen Kommentar schreiben

Neu bei Sponser

Das neue Sportgetränk Ultra Competition von Sponser wurde speziell für die Anforderungen auf Ultra- und Langdistanzen entwickelt. Mehr dazu »

Krämpfe ade!

Muscle-Relax-Sponser Das innovative Produkt Muscle Relax von Sponser hemmt und reduziert unkontrollierte Muskelkontraktionen und kann akut oder präventiv eingenommen werden.

Facebook