28 Okt

Unser Motto: «Alles kann, nichts muss»

Das Team2Beat verbindet die gemeinsame Leidenschaft am Radsport, speziell die Begeisterung für den Bikesport. Das Motto der aufgestellten Truppe «alles kann, nichts muss» steht im Vordergrund und ermöglicht eine unglaubliche interne Team-Dynamik und -atmosphäre.

Sieg 24-h-Wittenborn 8er-Team Men

Die Mannschaft mit dem klingenden Namen «Team2Beat» besteht aus ambitionierten Hobby- bis Lizenzfahrern, die in ganz Deutschland zu Hause und in den Sportarten Biken, Rennrad, Enduro, Bahn und Downhill unterwegs sind. Seit 2012 vertrauen zahlreiche Team-Mitglieder auf Sponser Sport Food.

Patrick HartmannTeam-Mitbegründer Christian Dammann erklärt die Hintergründe des Team2Beat: «Gegründet wurde das Team eigentlich zum ersten 24h Rennen am Alfsee 2011. Das erste Rennen haben wir dann auch gleich auf Platz 3 beendet mit 30 Sekunden Rückstand auf Platz 2. Es stand sofort fest, dass wir im nächsten Jahr wieder mitfahren und das Ganze professioneller angehen wollten! Im folgenden Jahr wurde dann das Team2Beat gegründet oder der Name geboren, da wir sehr selbstbewusst unser Ziel formuliert hatten. Wir wollten nicht nur Univega aus dem ersten Jahr schlagen (Platz 2), sondern gleich gewinnen! Das ist uns auch ganz gut gelungen und der Wunsch nach einem einheitlichen Trikot wurde laut. Wir sind alle schon in unterschiedlichen großen Teams gefahren und wollten diese ganzen Zwänge und Verpflichtungen nicht mehr. Die Teamidee wurde geboren: Alles kann, nichts muss!

Es ist egal, ob jemand bei uns im Teamtrikot fährt oder in einem anderen, ob er bei anderen Rennen für andere Teams fährt. Wir wollen bei den 24h-Rennen maximalen Spass haben. Und da wir sehr großen Spass am schnellen Fahren haben, sind wir auch relativ erfolgreich! Wir sind inzwischen in ganz Deutschland verteilt und es ist immer wieder ein riesen Spass, alle Mitglieder auf den Veranstaltungen wieder zu sehen oder neuen tolle Menschen kennenzu lernen. Das macht das Team2Beat aus!»

Inzwischen wurde das Team2Beat u.a. zum 3. Mal Deutscher Meister im 24h Rennen (8er mixed), im zweiten Team verpassten sie das Podium nur knapp. Dazu folgten Podestplätze und Solo-Siege beim 24h MTB Rad am Ring, beim 24h Rennen in Duisburg, beim 24h Rennen in Wittenborn oder beim 3-Täler Marathon im hochsauerländischen Titmaringhausen. Insgesamt war das Jahr 2014 für das Team sehr erfolgreich.

24h-Rennen Alfsee2014 Christian Dammann

Bemerkenswert ist, dass trotz unterschiedlichem Leistungsniveau oder Alter keine Missstimmung im Team aufkommt. Es gibt Lizenzpedalöre ebenso in den Reihen wie blutige MTB-Novizen (sprich Straßenradsportler). Die Frauenquote ist relativ hoch und das Niveau der Fahrerinnen insgesamt ebenfalls im gehobenen Classment anzusiedeln. Es wird MTB, Enduro, Downhill, aber auch Straße und Bahn gefahren. Marathon, XC, 4X, Kriterium, Etappe – was Spaß macht. Jeder freut sich über den Erfolg von jedem. Und auch der Mix von Frauen und Männern passt hervorragend, weil alle gleichgestellt agieren. Das macht sehr viel aus! Da greift auch die Frau mal zum Schraubenschlüssel und der Mann freiwillig zum Kochlöffel, um die Mannschaft zu versorgen.

Nun steht für einige die Cross-Saison an – viele werden aber über den Winter an ihrer Form feilen. Für 2015 werden schon eifrig Pläne geschmiedet. Einige Termine wie die Titelverteidigung am Alfsee und in Wittenborn stehen bereits ebenso fest wie einige Teilnahmen bei Marathons, Serien und Einzelevents (Rad am Ring, Heavy 24 Chemnitz, 24h Idstein, 24h München, Nutrixxion-Marathon Trophy, Hessen-Cup, Weser-Ems-Cup u.a.).

Team2Beat

Fotos: Team2Beat

Tags

Einen Kommentar schreiben

Neu bei Sponser

Das neue Sportgetränk Ultra Competition von Sponser wurde speziell für die Anforderungen auf Ultra- und Langdistanzen entwickelt. Mehr dazu »

Krämpfe ade!

Muscle-Relax-Sponser Das innovative Produkt Muscle Relax von Sponser hemmt und reduziert unkontrollierte Muskelkontraktionen und kann akut oder präventiv eingenommen werden.

Facebook