04 Sep

Zweiter Rang beim bestdotierten Triathlon der Welt in Des Moines

Mit einer tollen Leistung konnte Sponser-Sportler Ruedi Wild am bestdotierten Triathlon der Welt in Des Moines sein Potential abrufen und sich mitten in der Weltspitze auf dem sehr guten 2. Rang klassieren!

Ruedi-Wild

«Basis dieser weiteren Top-Klassierung war einmal mehr meine gute Schwimmleistung, welche ich über die letzten Monate kontinuierlich steigern konnte. Zusammen mit rund 15 weiteren Athleten konnte ich so bei rund 45 km/h in der Führungsgruppe über die breiten US Highways brettern, was trotz der 10-m-Windschattenregel auf dem Rad einen beachtlichen aerodynamischen Vorteil bietet. Die ursprünglich geplante Radstrecke stand aufgrund der starken Niederschläge in den letzten Tagen unter Wasser.

Wie meist musste also die finale Entscheidung beim Laufen fallen! Da blieb mir natürlich mein Sieg in Florida vom Frühjahr in bester Erinnerung, wo ich mich gegen praktisch dieselben (Haupt-) Konkurrenten durchsetzen konnte. Nach 5k m holten wir den führenden Athleten ein, der sich auf dem Rad einen Vorsprung von 90 Sekunden erarbeitet hatte. Gleichzeitig konnte ich mich durch eine Tempoverschärfung von den meisten härtesten Konkurrenten absetzten und zum nun führenden Amerikaner Hunter Kemper aufschliessen, welcher sich an den letzten drei Austragungen hier jeweils auf dem 2. Rang platzierte, wobei er letztes Jahr von Gomez erst auf den letzten 100 m abgefangen worden war.

Swimstart

Bei den 100’000 Dollar, die für den Sieger auf dem Spiel standen, gingen nun auch die taktischen Spiele los. Die ersten Konkurrenten konnten so wieder von hinten aufschliessen. Zwei Kilometer vor Ende setzte ich alles auf eine Karte, steigerte nochmals die Pace und konnte mich etwas absetzten. Sobald der grösste Adrenalinschub nachliess, wurden die Beine schwer wie Blei und es war nur noch der Kopf, der mich laufen liess. Auf dem letzten Kilometer musste ich noch Hunter Kemper passieren lassen, konnte aber den tollen zweiten Rang sicher nach Hause laufen. Was für ein Rennen!

Mit dem Abschneiden bin ich sehr zufrieden und es gelang mir am Tag X, meine beste Leistung abzurufen und meinen grössten bisherigen Check einzufahren. Ein Schelm, wer behauptet, als neuerdings grosszügiger amerikanischer Steuerzahler würde mir im Gegenzug vom OK-Präsidenten eine goldene US-Greenecard in Aussicht gestellt…!

Für meine Leistung musste ich noch in weiterer Hinsicht bezahlen. Anstatt die Top-Platzierung mit einem feinen Steak als Belohnung zu feiern, verbrachte ich die folgenden 20 Stunden von starken Bauchschmerzen gekrümmt im Bett. Ein einfacher und effizienter Weg, nach Grosserfolgen schnell wieder auf dem harten Boden der Realität zu landen.
Nun heisst es gut erholen und auskurieren, um dann am nächsten Sonntag in Kanada an der Halbironman-WM mit neuem Appetit die nächste Dessertrunde in Angriff zu nehmen…»

Podest

Einen Kommentar schreiben

Krämpfe ade!

Muscle-Relax-Sponser Das innovative Produkt Muscle Relax von Sponser hemmt und reduziert unkontrollierte Muskelkontraktionen und kann akut oder präventiv eingenommen werden.

Neu bei Sponser

Das neue Sportgetränk Ultra Competition von Sponser wurde speziell für die Anforderungen auf Ultra- und Langdistanzen entwickelt. Mehr dazu »

Facebook