19 Aug

2. Gesamtplatz für Michael Brauns

Das 24h MTB Rennen 2014 in Chemnitz hatte sich Michael Brauns als erstes Saisonhighlight vorgenommen. Bei diesem Event starteten über 1100 Biker in unterschiedlichen Kategorien. 2er-, 4er- sowie 8er-Teams und 90 Einzelfahrer gingen dieses Jahr an den Start. Brauns vom Team Cecil Cycle / Wiels Brillen, als extremer Ausdauerathlet bekannt, hat sich als Einzelfahrer wieder einer grossen Herausforderung gestellt und intensiv darauf vorbereitet. Sein Bericht:

Michael-Brauns

«In 24 Stunden galt es, innerhalb einer anspruchsvollen Rundstrecke von insgesamt 8,8 km und 130 hm, 3 km Singletrails und einige schwierige Wurzelpassagen zu bewältigen. Nach dem Start dauerte es eine Weile, bis sich die Team- und Einzelfahrer auf der Strecke sortiert hatten. Da es nicht zu heiß war, konnte ich meinen Flüssigkeitshaushalt ganz gut regulieren und fand schnell meinen Rhythmus. Nach knapp 5 Stunden kam wie gewohnt das erste kleinere Tief, über das ich sehr gut hinweg kam. Ernährung war aufgrund der Temperatur oder kleinerer Anpassungen für dieses Rennen überhaupt kein Problem. Sonst gab es bis zur Umrüstung mit Licht und das Wechseln der Bekleidung am Abend keine Probleme.

Michael.Brauns

Zu diesem Zeitpunkt lag ich bereits auf Platz 6, war guter Dinge und plante die Nacht möglichst ruhig und konstant durchzufahren um dabei Plätze zu gewinnen. Eine kleine Schrecksekunde bereitete ich meinen Betreuern mit einem relativ kurzfristigen Akkuwechsel, der letztlich reibungslos und ohne Zeitverlust ablief. Bis 2 Uhr fuhr ich relativ konstant meine Runden und gewann zwei Plätze. Somit lag ich auf Platz 4 und damit etwas hinter meinen Erwartungen oder Hoffnungen zurück. Da ich mich gut fühlte und mental gewohnt stark war, ging ich in den Angriff über. Bis zur Dämmerung kämpfte ich mich auf Platz 2 vor und war somit in Schlagweite zum Führenden.

Aus einem kleinen Schauer wurde ein schöner kräftiger Landregen, der an einem normalen Sonntagmorgen das Rumdrehen im Bett erleichtert hätte. Mit dem Rückrüsten der Beleuchtung zog ich daher meine Windjacke drüber, um nicht auszukühlen und etwas Regenschutz zu haben. Der Abstand zum Führenden war im Minuten-Bereich, also war ich hochmotiviert, mich nicht nur nach hinten abzusichern, sondern nach vorne zu schauen. Ab 8 Uhr gab´s aus diesem Grund auch schon Cola, vermehrt Gel und ich baute Druck auf. Der Führende war allerdings ebenfalls noch kampffähig und ließ sich, wie ich auch, durch seine Betreuer Abstand und Rundenzeiten durchgeben.

Da der Regen aufhörte, wir und auch die Strecke abtrockneten, zog ich wieder eine Schicht aus und gönnte mir noch ein trockenes Trikot, sowie meinem Bike eine kurze Kettenspülung. Nachdem ich ab 10h30 nochmal zwei Runden richtig Gas gegeben hatte, aber den Abstand kaum verringern konnte, war die Entscheidung im Prinzip gefallen. Die Freude, im vierten Jahr erneut ohne Sturz, Panne oder sonstige Zwischenfälle durch 24 h zu kommen und auf dem zweiten Platz zu landen, war trotzdem sehr gross! Die Erschöpfung allerdings auch…

Meine echte Fahrzeit betrug 23h34m, die Distanz ca. 538 km und ca. 7900 Hm. Mit einem Durchschnitt von knapp 23 km/h. Die vergleichsweise geringere Fahrzeit zum Vorjahr ist dadurch bedingt, dass dieses Jahr die Einzelfahrer erst um 12h10, nach den Teamfahrern, starteten.

Michael_Brauns

Die Speisekarte (mit ungefähren Mengen)
Getränke (bzw. Flüssignahrung)
Sponser Long Energy: 3 Liter
Palenum (Ersatznahrung, flüssig): 4 Liter
Brei (Milupa Gries mit Sponser Long Energy angemischt): 6 Liter
Cola (gemischt mit Sponser Long Energy): 2 Liter

Speisen
Bananen: 7 Stk.
Brötchen mit Hähnchenbrust, Schinken bzw. Käse: 5 Stk.
Schokobaguette: 2 Stk.
Müsliriegel: 3 Stk.
Powergums (Sponser): 2 Stk.
Gels (Sponser Liquid Energy, Liquid Energy Plus): 10 Stk. oder ca. 700 Gramm

Generell gab ich meine Bestellung immer eine Runde im Voraus auf und wurde hervorragend versorgt! Besten Dank an mein Betreuerteam! Nach einer ausgiebigen Regenerationsphase steht nach Möglichkeit der Erbeskopfmarathon als nächster Wettkampf an.

Warum man sich sowas als Vollberufstätiger antut? Wahrscheinlich ist es das irre Gefühl, seine Grenzen zu verschieben, unmöglich scheinendes zu erreichen und den Schweinehund das Fürchten zu lehren…»

Im Ziel

Tags

Einen Kommentar schreiben

Krämpfe ade!

Muscle-Relax-Sponser Das innovative Produkt Muscle Relax von Sponser hemmt und reduziert unkontrollierte Muskelkontraktionen und kann akut oder präventiv eingenommen werden.

Gesunder Snack



Whey Protein Chips sind ideal für gesundheitsbewusste Chips-Liebhaber: 48% Protein, low carb und fettarm. Im Vergleich zu handelsüblichen Chips enthalten die Whey Protein Chips 8 x mehr Eiweiss, rund 35% weniger Fett und 65% weniger Kohlenhydrate.

Facebook

Power Gums Cola

Die beliebten Power Gums gibt es nicht nur im bekannten Fruchtmix-Geschmack, sondern neu auch in einer koffeinfreien Variante mit Cola.