01 Mrz

Sponser-Sportler Stefan Jung hat es gepackt! Dschungel-Lauf über 225 km

Sponser-Sportler Stefan Jung hat das schier Unmögliche geschafft. Er hat die Coastal Challenge 2014 in Costa Rica gefinisht; ein Ultra-Run über 225 km durch den Regenwald bei rund 45 Grad Lufttemperatur und 95% Luftfeuchtigkeit.

«Am 28. Januar 2014 war es soweit. Ich bestieg in Frankfurt ein Flugzeug mit dem Ziel, nach sechszehneinhalb Stunden wieder festen Boden unter den Füßen zu haben. Den Boden von Costa Rica San Jose. Ein großer Traum wurde plötzlich Realität. Ein halbes Jahr, jeden Tag, trainierte ich meinen Körper bis ans Limit und darüber hinaus. Schwere Beine gehörten ab sofort zum Alltag.

Auf meinen Runden durch die heimischen Wälder fragte ich mich immer wieder nach dem Warum und dem Nutzen dieses Laufs. Auf der Suche nach der Antwort stellte ich mir immer jenen Zieleinlauf vor, den ich am 8. Februar 2014 in Drake Bay erleben würde. Extra Motivation bekam ich durch mein Idol Christian Schiester, der ebenfalls auf der Startliste der Coastal Challenge Costa Rica stand. Der Österreicher ist einer der besten Abenteuerläufer, die es zurzeit gibt.

Gut ausgerüßtet mit Laufschuhen von Landau Running Company, Nahrung von Sponsor Sport Food, Aminosäuren von AminoSkin, eine Black Diomand Kopflampe von Bergzeit und X-Bionic Shirts und Tights stellte ich mich am 2. Februar mit fast 100 Laufverrückten bei Quepos an die Startlinie.

Sechs lange Tagen warteten auf mich: Brutale Hitze, immense Luftfeuchtigkeit, extreme technisch anspruchsvolle Anstiege und Abstiege im tiefsten Dschungel forderten mich jeden Tag heraus. Der eiserne Wille und den Fokus auf die Finisher-Medaille ließen mich Berge versetzen, von denen ich nicht ahnte, sie versetzen zu können.

All die Schindereien im Training, Monat für Monat, Tag für Tag sowie der eiserne Wille, Drag Bay zu Fuß zu erreichen, hatte sich am 8. Februar ausbezahlt. Dazwischen lagen extreme Leidensphasen mit höllischen Schmerzen, Tränen, Gedanken ans Aufgeben. Aber auch schöne Momente suchten mich heim, wie z. B. die Aussicht auf eine wundervoll unberührte Landschaft, Leute, die mich anfeuerten, glückliche Kinder, die mir trotz Armut, Mut machten. Des Weiteren wurde ich von vielen Freunden aus der Heimat angefeuert.

Nach 235 km und 10’800 Hm bekam ich von Tim Holmstrom, einer der Rennorganisatoren, die langersehnte und hart erkämpfte Medaille an der Strand von Drag Bay umgehängt. Ein sehr emotionaler Moment, der auch nicht ganz ohne Tränen ablief. Ich spürte förmlich, wie die Last und der Druck, nicht zu versagen, von meinen Schultern abfiel. Erleichtert von dieser Last konnte ich die letzten Tagen vor meinem Heimflug so richtig genießen.

Jetzt, ein paar Tage nach meinem Finish, bin ich schon wieder auf der Suche nach einem neuen Abenteuer. Ja, ich bin süchtig. Süchtig nach dem Endorphinrausch, wenn die Muskeln anfangen zu zittern und alles weh tut. Süchtig nach der Belohnung, die man bei einem Zieleinlauf bekommt. Süchtig nach all den Eindrücke und Erinnerungen, die mir keiner nehmen kann. Und die man nur erlebt, wenn man zu Fuß unterwegs ist.

Meine Reise geht weiter auf der Suche nach dem Sinn des Lebens, nach dem perfekten Rennen, nach meinen Grenzen. Wie weit kann ich eigentlich laufen? Was kann ich meinem Körper noch zu muten? Ich werde es herausfinden. Vielleicht schon beim nächsten Abenteuer auf irgendeinem Kontinent der Welt, wenn ich wieder meinen Körper herausfordere. Es gibt so viele und schöne Plätze auf der Welt, die von mir erlaufen werden möchten!»

Einen eindrucksvollen TV-Bericht von SR Fernsehen findet sich auf der SR-Mediathek, Start bei Minute 34:12. Darin erfährt man auch, dass das nächste Lauf-Abenteuer Stefan Jung durch die Atacama-Wüste führen wird…

Bilder mit freundlicher Genehmigung von © iancorless.com / alle Rechte vorbehalten. www.iancorless.com

Ein Kommentar zu “Ultra-Run Coastal Challenge Costa Rica”

  1. Klaus Port sagt

    10. Mai 2014, 15:58

    Respekt vor den Mega-klasse Laufleistungen, die Sie vollbringen….und herzlichen Dank für Ihre Teilnahme am Blieskasteler Schutzengellauf….wir freuen uns riesig und es ist uns eine Ehre, Sie willkommen heissen zu dürfen, Herr Jung.

    Klaus Port
    1.Vorsitzender Blieskasteler Schutzengelverein

Einen Kommentar schreiben

Neu bei Sponser

Das neue Sportgetränk Ultra Competition von Sponser wurde speziell für die Anforderungen auf Ultra- und Langdistanzen entwickelt. Mehr dazu »

Krämpfe ade!

Muscle-Relax-Sponser Das innovative Produkt Muscle Relax von Sponser hemmt und reduziert unkontrollierte Muskelkontraktionen und kann akut oder präventiv eingenommen werden.

Facebook