17 Nov

«Das Competition-Getränk ist sehr gut verträglich, da es säurefrei ist!»

Sie ist Landesrekordhalterin über 10 km, Halbmarathon und Marathon und wurde im Jahr 2012 Vize-Weltmeisterin im Berglauf auf der Langdistanz. Und sie vertraut auf Sponser Sport Food. Wir freuen uns, dass wir Erfolgsläuferin Sabine Reiner (32) aus Dornbirn in Vorarlberg zum Interview bitten durften!

Sabine Reiner WM Langdistanz 2

Sabine, Du bist Landesrekordhalterin Vorarlberg über 10 km Strasse, Halbmarathon und Marathon und konntest in der letzten Saison zahlreiche Podestplätze an Berg- und Strassenmarathons feiern. Auf welchen Erfolg bist Du so richtig stolz?

So richtig stolz bin ich auf meine internationalen Erfolge bei den Berglaufweltmeisterschaften im Jahr 2012:

• Berglauf Weltmeisterschaft, Kurzdistanz: Ponte di Legno, Italien: 5. Platz overall
• Berglauf Weltmeisterschaft, Langdistanz: Interlaken, 2. Platz overall und Vize-Weltmeisterin in einer Zeit von 3:24:10

Diese beiden internationalen Einsätze und Ergebnisse waren unbeschreiblich schön und ich bin sehr stolz, dass ich diese Ziele erreichen konnte. Mit solchen Ergebnissen in der Tasche macht das Training und die Vorbereitung gleich doppelt Spass und macht Lust auf mehr!

Bist Du Berufs- bzw. Spitzensportler? Oder was machst Du neben dem Sport?

Ich bin Sportlerin und vor allem Läuferin aus Passion und lebe nach dem Motto «Laufen bewegt»! Allerdings ist das Laufen nach wie vor ein Hobby für mich. Ich arbeite als Projekmanagerin im Weiterbildungszentrum der Fachhochschule Vorarlberg/Schloss Hofen und bin dort Abteilungsleiterin der Abteilung Technik und Gestaltung.

Sabine Reiner Glacier3000RunDu läufst sehr erfolgreich sowohl «kurze» Distanzen wie auch Marathons- und Bergmarathons. Welche Distanzen und Untergründe machen Dir am meisten Spass?

Mein Herz hab ich an die Berge verloren, daher machen mir die Bergläufe am meisten Spass. Ich liebe die Abwechslung von Steigung, Bodenbeschaffenheit und Umgebung. Ich finde es unglaublich spannend, durch die Bergwelt zu laufen und den Berggipfel als Ziel vor Augen zu haben. Berglaufen ist auch für meinen Kopf abwechslungsreicher und Balsam für die Seele. Es gibt nichts Schöneres, als in der wunderschönen Bergkulisse ins Ziel einzulaufen und die frische Luft am Berg zu geniessen. Darüber hinaus ist Berglaufen auch schonender für Knochen und Gelenke.

Wie gestaltest Du Dein Training im Winter? Läufst Du nun viele Einheiten auf dem Laufband?

Ich mache ohnehin viel Alternativtraining und geniesse im Winter das Schitouren in der wunderschönen verschneiten Berglandschaft. Auf dem Laufband laufe ich eigentlich gar nicht. Ich ziehe dann doch Schnee, Eis und frische Luft vor. Im Winter konzentriere ich mich ohnehin auf das Grundlagentraining und das kann auch bei Schnee in langsamem Tempo genossen werden.

Abgesehen von vielen Laufkilometern: Treibst Du noch anderen Sport oder gehst regelmässig in den Kraftraum?

Ich bin sehr viel mit dem Rennrad und Mountainbike unterwegs. Für Krafttraining fehlt mir in der Wettkampfphase leider oft die Zeit. Daher beschränke ich die Alternativeinheiten eher auf Stabilisationstraining. In der Übergangszeit mache ich aber auf jeden Fall auch Krafttraining im Fitnessstudio.

Welcher wichtige Wettkampf steht bei Dir in den nächsten Monaten an?

Das Jahr 2013 habe ich jetzt erst mal abgeschlossen. Im Frühjahr 2014 möchte ich dann aber wieder voll durchstarten und habe einiges vor. Eventuell einen Frühjahrsmarathon und ganz sicher internationale Einsätze im Berglauf bei den Weltmeisterschaften.

Wie verpflegst Du Dich während langer Lauf-Wettkämpfe?

Ich trinke das Sponser Getränk Competition. Dieses Getränk ist wirklich hervorragend und sehr gut verträglich, da es säurefrei ist. Ich bin froh, dieses Produkt gefunden zu haben. Darüber hinaus nehme ich während eines langen Wettkampfes auch Sponser-Gels zu mir.

Hast Du ein Lieblingsprodukt von Sponser?

Mein absolutes Lieblingsprodukt ist ehrlich gesagt das Power Porridge. Ich liebe und geniesse dieses warme Frühstück und es gibt mir Kraft für meine Sporteinheiten.

Sabine Reiner Lech Hoehenhalbmarathon 2013

Die Erfolge von Sabine Reiner im Überblick:

Rekorde
• 10 Km Strassenlauf Landesrekordhalterin Vorarlberg;
• 10 Km Strassenlauf Bestzeit 35:17
• Halbmarathon Landesrekordhalterin Vorarlberg
• Halbmarathon Bestzeit: 1:16:21
• 9. Platz in der All-Time-Bestenliste vom Österreichischen Leichtathletikverband
• Marathon Landesrekordhalterin Vorarlberg, Marathon Bestzeit 2:43:09
• 9. Platz in der All-Time-Bestenliste vom Österreichischen Leichtathletikverband

Erfolge 2013
• Ägeriseelauf: 3. Platz Damenwertung
• Mauthneralm Berglauf: Siegerin der Damenwertung und 3. Platz overall; Streckenrekord Damen
• Holzstrassenlauf: Siegerin der Damenwertung und 5. Platz overall
• Glacier3000Run: 2. Platz Damenwertung und Siegerin der Kategorie W30
• Höhenhalbmarathon Lech: Siegerin Damenwertung und Streckenrekord
• Kärnten Läuft Viertelmarathon: Siegerin der Damenwertung
• Trans Vorarlberg Lech: Sieg und Streckenrekord in der Staffel
• Jungfrau-Marathon: 4. Platz over all, 3. Platz in der Kategorienwertung; Zielzeit: 3:25:58
• Bodensee Halbmarathon, Siegerin in 1:16:29
• ASICS Grand Berlin, 10 Kilometer Strassenlauf in 35:17 Minuten, 1 Platz AK und 9. Platz gesamt

Fotos: Winfried Stinn

Einen Kommentar schreiben

Krämpfe ade!

Muscle-Relax-Sponser Das innovative Produkt Muscle Relax von Sponser hemmt und reduziert unkontrollierte Muskelkontraktionen und kann akut oder präventiv eingenommen werden.

Magnesium 375



Neue Formulierung! Magnesium 375 ist eine Trinkampulle mit hochdosierten 375 mg Magnesium sowie den Vitaminen C und B6. Erfrischend im Geschmack und ohne Kalorien.

Facebook

Power Gums Cola

Die beliebten Power Gums gibt es nicht nur im bekannten Fruchtmix-Geschmack, sondern neu auch in einer koffeinfreien Variante mit Cola.