25 Nov

Wirkung von Nitrat bei Frauen

For men only? Not quite so! Eine neue Studie über die Wirkung von Roter Beete untersuchte dessen Nitratwirkung explizit nur bei Frauen. Für einmal fällt das Ergebnis zwar nicht so eindeutig aus, zeigt aber doch teilweise und im Trend positive Resultate!

Dietmar Meinert_pixelio.de

Einen Abstract der Studie, welche R. Lanceley, M. Ranchordas und A. Ruddock an der Sheffield Hallam University in der Academy of Sport and Physical Activity durchgeführt haben, wurde im British Journal of Sports Medicine 2013; 47:10 publiziert. Die Autoren haben einer Gruppe von trainierten Läuferinnen Rote Beete Saft verabreicht und deren Leistung bei einem 5-km-Lauf mit zwei Kontrollgruppen verglichen. Die eine Kontrollgruppe nahm kein Supplement ein, der anderen Kontrollgruppe wurde ein Placebo verabreicht. Das Ergebnis: Die Läuferinnen, welche Rote Beete Saft einnahmen, zeigten eine leicht höhere Leistung.

Der ganze Abstract findet sich online auf Br J Sports Med.

Red_Beet_VinitroxSponser Sport Food weiss natürlich um die leistungssteigernde Wirkung von Roter Beete und führt ein äusserst erfolgreiches Produkt in seinem Sortiment, den Red Beet Vinitrox Shot. Vor der Belastung eingenommen, verspricht der schmackhafte Drink aus Roter Beete (Randen) und Tomatenextrakt eine bessere Sauerstoffausnutzung der Muskulatur, eine gefässerweiternde Wirkung sowie einen effizienteren Abtransport von Stoffwechselabbauprodukten. Spitzensportler schwören deshalb auf Nitrat aus Roter Beete, was sich spürbar positiv auf hochintensive sportliche Leistungen von 6-30 Minuten auswirkt.

›› Mehr erfahren zum Red Beet Vinitrox Shot

Foto: Dietmar Meinert (Bild Nr. 1)/www.pixelio.de

Einen Kommentar schreiben

Krämpfe ade!

Muscle-Relax-Sponser Das innovative Produkt Muscle Relax von Sponser hemmt und reduziert unkontrollierte Muskelkontraktionen und kann akut oder präventiv eingenommen werden.

Neu bei Sponser

Das neue Sportgetränk Ultra Competition von Sponser wurde speziell für die Anforderungen auf Ultra- und Langdistanzen entwickelt. Mehr dazu »

Facebook