14 Okt

Uwe_Wachter«Im Triathlon-Wettkampf verpflege ich mich überwiegend flüssig!»

Sein Herz schlägt für den Triathlon, daneben läuft er aber auch erfolgreich Marathons. Uwe Wachter (44) aus Homburg im Saarland stand diesen Sommer zum ersten Mal als Triathlet auf einem AK-Podest und geht seinem Traum, einen Ironman zu finishen, mit viel Hingabe nach. Trotzdem ist es für den Berufsmann und Familienvater nicht immer einfach, das viele Training unter einen Hut zu bringen. Im Interview erzählt er, wie er alles schafft.

Uwe, Du bist Triathlet, läufst aber auch Marathons. Was liegt Dir am besten und welche Distanzen magst Du am liebsten?

Die längeren Distanzen liegen mir am besten. Beim Triathlon mag ich am liebsten die Mitteldistanz wie z. B. die Ironman70.3 Wettkämpfe. Hier kann ich meine schwache Schwimmleistung in den anderen Disziplinen ganz gut ausgleichen.

Uwe_WachterWelches sind Deine jüngsten sportlichen Erfolge?

Das war zum einen die erfolgreiche Teilnahme beim Ironman70.3 in Wiesbaden 2013. Und bei einer Sprint-Distanz im Saarland am letzten Augustwochenende bin ich zum ersten Mal als Triathlet mit dem 3. Platz in der Altersklasse 40 auf das Podest gestiegen.

Uwe_Wachter

Wie viele Stunden trainierst Du in einer «normalen» Woche und wie kriegst Du daneben Beruf und Familie unter einen Hut?

Im Schnitt komme ich zurzeit auf ca. 10 Stunden Training pro Woche. Das mit Familie und Beruf unter einen Hut zu bekommen, ist nicht immer einfach. Ich lebe mit meiner Frau und meinem 11-jährigen Sohn zusammen und da ist es sehr wichtig, dass wir uns eng abstimmen, damit keiner zu kurz kommt. Am wichtigsten sind hierbei das Verständnis und die Unterstützung, die mir meine Frau entgegenbringt. Beim Lauftraining begleitet mich mein Sohn öfters auf dem Bike. Am Wochenende versuche ich, die eine oder andere Einheit schon vor dem Frühstück zu erledigen. Einmal in der Woche absolviere ich mein Schwimmtraining schon morgens um 6:30 Uhr vor Arbeitsbeginn, das schränkt die Familie am wenigsten ein. An meinem Arbeitsplatz habe ich sehr flexible Arbeitszeiten und bei dem Unternehmen, in dem ich arbeite, legt man großen Wert darauf, dass Beruf und Privatleben im Gleichgewicht sind, das kommt mir natürlich sehr entgegen.

Welches ist Dein grösstes sportliches Ziel, das Du je erreichen möchtest?

Mein Ziel/Traum ist es, einen Ironman zu finishen und deswegen habe ich mich bereits für den Ironman Zürich 2014 angemeldet.

Uwe_WachterWie verpflegst Du Dich während der Triathlon-Wettkämpfe?

Ich vertraue ausschließlich auf die Produkte von Sponser. Vor den Triathlon-Wettkämpfen esse ich Müsli mit einer Banane und trinke einen Carboloader. Eine Stunde vor dem Start trinke ich 1-2 Ampullen Activator. Bis kurz vor dem Start trinke ich über den gesamten Zeitraum 0,5l Long Energy und einen Pre /After Race-Drink. Während dem Wettkampf nehme ich überwiegend flüssige Nahrung zu mir. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass feste Nahrung wie z. B. Riegel etwas schwieriger aufzunehmen sind, das Kauen behindert mich zu sehr bei der Atmung. Gels sind ideal, aber diese dürfen nicht so süß sein, sonst bekomme ich Magenprobleme. Ich nehme alle 20 Minuten im Wechsel einen Salty Gel und einen Koffein-Gel zu mir und trinke Long Energy mit Cola-Geschmack. Bei Wettkämpfen, die länger als drei Stunden dauern, nehme ich zwischendurch noch zusätzlich eine Ampulle Activator.

Hast Du ein Lieblingsprodukt von Sponser?

Ja zwei: den Pre /After Race-Drink und das zuckerfreie Müsli!

Wie schaut für Dich die perfekte Erholung nach Training und Wettkampf aus?

Eine heiße Dusche und wenn möglich 1-2 Saunagänge, danach die Beine hochlegen.

Ein Kommentar zu “Sponser-Sportler Uwe Wachter stellt sich vor”

  1. Timo Stephan sagt

    16. Oktober 2013, 08:31

    Uwe ist ein toller Athlet der sich, wie im Beitrag beschrieben, mit voller Präzision und Hingabe dem Ausdauersport widmet. Wir tauschen oft unsere Erfahrungen zu Sponser Produkten aus, geben uns Empfehlungen und Ratschläge.
    Go Long & go hard Uwe!

Einen Kommentar schreiben

Krämpfe ade!

Muscle-Relax-Sponser Das innovative Produkt Muscle Relax von Sponser hemmt und reduziert unkontrollierte Muskelkontraktionen und kann akut oder präventiv eingenommen werden.

Neu bei Sponser

Das neue Sportgetränk Ultra Competition von Sponser wurde speziell für die Anforderungen auf Ultra- und Langdistanzen entwickelt. Mehr dazu »

Facebook