PIC OF THE MONTH

Akribisch, professionell, erfolgreich: Der amtierende deutsche Vize-Meister im Kanuslalom Florian Breuer gewährt uns in seinen spannenden Schilderungen einen Einblick in die letzten Stunden vor dem Wettkampfstart. Lesen! »

Krämpfe ade!

Muscle-Relax-Sponser Das innovative Produkt Muscle Relax von Sponser hemmt und reduziert unkontrollierte Muskelkontraktionen und kann akut oder präventiv eingenommen werden.
15 Aug

Christian Kreienbühl«In den letzten Tagen vor dem Marathon mache ich eine Saltin-Diät»

Am Samstag, 17. August um 15:30 Uhr (Moskauer Zeit) geht es für den Schweizer Marathonläufer Christian Kreienbühl buchstäblich um die Wurst. Dann möchte der Sponser-Sportler den Marathon seines Lebens aufs Moskauer Pflaster legen und sich eindrücklich in der Weltspitze behaupten. Wie die letzten Stunden vor dem wichtigen Wettkampf bei ihm aussehen, verrät der 32-Jährige im Interview.

Kannst Du uns in groben Zügen erklären, wie bei Dir die letzten vier Stunden vor dem Wettkampf-Start beim WM-Marathon aussehen?

Leider habe ich noch keine Erfahrungen mit Starts an internationalen Grossanlässen. Aber generell nehme ich ca. 4-5 Stunden vor dem Start meine letzte Mahlzeit ein. Dann werde ich mich Musik hörend zum Start begeben, wo ich mich im Call-Room aufwärmen und auf die Toilette gehen kann. Je nach Temperatur in Moskau werde ich mit pre-cooling Massnahmen versuchen, die Körper-Kerntemperatur tief zu halten. Bis ca. 1 Stunde vor dem Start trinke ich isotonische Getränke. 5 Minuten vor dem Start stehe ich an der Startlinie und versuche mich zu beruhigen, indem ich einfach nur noch die Stimmung geniesse.

Wie ernährst Du Dich in den letzten paar Tagen vor dem WM-Marathon? Gibt es Dinge oder Produkte, die für Dich in dieser Zeit auf keinen Fall auf dem Menüplan fehlen dürfen?

In der Woche für dem Marathon führe eine so genannte «Saltin-Diät» durch. Das heisst, ich nehme zuerst drei Tage kohlenhydratarme Nahrung zu mir, danach drei Tage lang bis zum Marathon-Start kohlenhydratreiche Nahrung. Während dieser Zeit kann ich unmöglich auf Läckerli, Willisauer-Ringli, Pasta oder Reis verzichten.

Christian KreienbühlUnd wie ernährst Du Dich in den Stunden, bevor Du an den Start gehst?

Bei Marathons ernähre ich mich vorher immer gleich: 4,5 Stunden vor dem Starte esse ich ein Sponser Power Porridge und trinke Sponser Carbo Loader. 2 Stunden vor dem Start verzehre ich noch einen Sponser High Energy Bar. Dazu trinke ich bis eine Stunde vor dem Start vor allem Sponser Competition.

Was würdest Du nie vor einem Wettkampf zu Dir nehmen?

Käse-Fondue.

Macht Dir die Nervosität vor wichtigen Wettkämpfen zu schaffen?

Nervosität gehört zu jedem Wettkampf. Ist man nicht mehr nervös, räumt man dem Wettkampf zu wenig Priorität ein und man sollte sich fragen, ob man überhaupt starten soll. Wichtig ist, dass man die Nervosität als positive Energie nutzen kann und dass man sich nicht damit stresst. Dies versuche ich, indem ich mich zum Beispiel vor dem Rennen an die vielen guten Trainingsstunden zurückerinnere.

Bidon fangenWie läuft die Verpflegung an einem WM-Marathon ab? Du hast gemäss Deinen Facebook-Posts schon geübt, Trinkflaschen während des Laufens zu fangen…

Eine Marathon-WM ist speziell. Da hat jedes Land einen eigenen Verpflegungs-Tisch zugeteilt, die aufsteigend nach Länder-Alphabet sortiert sind und in Laufrichtung auf der rechten Seite stehen. Pro Athlet ist ein «Verpfleger» vom eigenen Landesverband zugeteilt, der innerhalb der Tischbreite meine persönliche Verpflegung hinreichen – aber nicht mitlaufen – darf. Die Flaschen hinzuhalten und diese im Marathon-Tempo zu fangen ist für Helfer und Läufer gar nicht so einfach. Darum haben wir diesen Ablauf im Trainingslager etwas geübt. Eine verpasste Verpflegung im falschen Moment könnte für den Energiehaushalt verheerend sein!

Hast Du ein bestimmtes Ritual, das vor einem wichtigen Wettkampf zum Einsatz kommt? Oder einen Glücksbringer, der immer dabei sein muss?

Ich habe einige Rituale vor dem Start, die ich aber nicht alle verraten möchte. Ich höre vor dem Start aber zum Beispiel immer die gleichen Musiklieder in der gleichen Reihenfolge. Rituale sind zwar wichtig, weil sie einem Sicherheit geben, aber man darf sich nicht zu stark darauf verkrampfen. Kann man mal ein Ritual nicht ausführen, ist das noch lange keinen Grund für einen schlechten Wettkampf.

Hast Du in der unmittelbaren Vorbereitung auf einen Wettkampf-Start auch schon mal richtig «Mist gebaut», über den Du Dich hinterher geärgert hast?

Beim ersten Marathon im 2007 hatte ich versucht, mich ausschliesslich mit Bananen und Wasser zu verpflegen. Seither habe ich viel gelernt.

Wie muss der WM-Marathon für Dich laufen, damit Du im Ziel findest: Jetzt gibt’s Champagner?

Egal wie es läuft: Nach meiner ersten WM werde ich mit allen meinen Fans anstossen, die extra nach Moskau gereist sind – sei es nun mit Champagner oder mit Wodka…

Bahntraining in Chiavenna mit Christian Kreienbühl

Ein Ping zu “Christian Kreienbühl vor dem WM-Marathon 2013”

  1. Christian Kreienbühl | Marathonläufer | #ckrBLOG – Körnchen picken oder Guetsli spachteln? sagt:

    […] ist ebenfalls genau strukturiert und detailliert vorbereitet. Einen Einblick in diese Thematik gebe ich in einem Interview, das kurz vor der Marathon-WM in Moskau durchgeführt […]

Einen Kommentar schreiben

Geheimwaffe

Maximiere Deine Leistung! Der innovative NO-Booster für Blutfluss – Sauerstoff – Leistung. Nitroflow Performance² - die neue Geheimwaffe von Sponser.

Facebook

Smartshake



Der neue Smartshake™ mit Pulverreservoir eignet sich als treuer Begleiter für die Zubereitung von Eiweissshakes im Fitnesstudio oder zu Hause. Fassungsvermögen: 600 ml.