PIC OF THE MONTH

Akribisch, professionell, erfolgreich: Der amtierende deutsche Vize-Meister im Kanuslalom Florian Breuer gewährt uns in seinen spannenden Schilderungen einen Einblick in die letzten Stunden vor dem Wettkampfstart. Lesen! »

Krämpfe ade!

Muscle-Relax-Sponser Das innovative Produkt Muscle Relax von Sponser hemmt und reduziert unkontrollierte Muskelkontraktionen und kann akut oder präventiv eingenommen werden.
27 Feb

Katrin Leumann Zweite beim Cyprus Sunshine Cup

Einen Auftakt nach Mass lieferte Katrin Leumann vom Ghost Factory Racing Team beim ersten Formtest im C1 Rennen in Voroklini auf Zypern ab. Nach einem spannenden Rennen unterlag Leumann im Zielsprint nur Blaza Klemencic. Währenddessen bereiten sich Lisi Osl und Alexandra Engen auf den ersten Renneinsatz am kommenden Wochenende vor.

Trotz eines erst wenige Tage zurückliegenden Leistungstests und der Umstellung auf neues Rennmaterial kam Katrin Leumann sehr gut zurecht und war von sich selbst überrascht: «Es ging von Beginn an ziemlich gut, das neue Training scheint gut anzuschlagen. Ich habe über den Winter viel verändert und war deshalb gespannt wie es sich wohl beim ersten Renntest anfühlen würde. Ich bin sehr zufrieden, das neue 29er HTX Lector funktioniert hervorragend und ich fühlte mich von Beginn an gleich richtig wohl mit dem neuen Material. Auch 2013 hat das Team wieder alles möglich gemacht und stellt uns unglaubliches Equipment zur Verfügung», freute sich die Europameisterin von 2010.

Leumann war in Voroklini von Beginn an in der dreiköpfigen Spitzengruppe. Nachdem diese sich über die Führungsarbeit nicht einig wurde, schlossen weitere Fahrerinnen wieder auf. Leumann bog aus dieser Gruppe als erste in einen Singletrailanstieg und riss ein Loch zu den Konkurrentinnen, das nur Klemencic schliessen konnte. Von da an wechselte die Führung hin und her, die Slowenin hatte jedoch im Sprintfinish knapp die Nase vorne. Auf Rang drei folgte Eva Lechner mit über drei Minuten Rückstand.

Leumanns Teamkolleginnen Alexandra Engen und Lisi Osl sind bereits eine Woche früher nach Zypern gereist um die Zeit für intensives Training zu nutzen und werden kommende Woche in das Renngeschehen eingreifen. «Wir fühlen uns pudelwohl hier auf der Sonneninsel. Egal ob mit dem Mountainbike oder dem Rennrad, wir haben gute Trainings absolviert und können vor den ersten Rennen kaum noch die Beine still halten», so die Tirolerin, die direkt aus dem tief verschneiten Kirchberg in die Sonne kam.

Alexandra Engen hat nach einigen ruhigeren Tagen nun wieder mit dem üblichen Trainingsprogramm begonnen: «Ich hatte nach einem harten Training mit leichten Kniebeschwerden zu kämpfen. Deshalb habe ich ein paar Tage zurückhaltender trainiert und das erste Rennen ausgelassen. Jetzt bin ich auf einem guten Weg und es fühlt sich alles wieder besser an. Ich freue mich auf den ersten Renneinsatz in 2013».

Alle Athletinnen sind sich bei einem Thema besonders einig: «Die Stimmung im Team hier auf der Insel ist wieder einmalig. Wir haben viel Spass zusammen und geniessen die Zeit sehr. Vom gemeinsamen Techniktraining, gemeinsamen Ausfahrten bis hin zum gemeinsamen Kochen und Essen – wir verbringen viel Zeit miteinander und haben uns nach dem langen Winter viel zu erzählen», freuen sich die Rennfahrerinnen über das erste gemeinsame Trainingslager und Zusammentreffen mit den Teamkolleginnen. Nächste Woche planen alle drei den Start beim Dreitagesrennen in Afxentia und hoffen dort auf weitere Erfolgserlebnisse.

Tags

Einen Kommentar schreiben

Geheimwaffe

Maximiere Deine Leistung! Der innovative NO-Booster für Blutfluss – Sauerstoff – Leistung. Nitroflow Performance² - die neue Geheimwaffe von Sponser.

Facebook

Smartshake



Der neue Smartshake™ mit Pulverreservoir eignet sich als treuer Begleiter für die Zubereitung von Eiweissshakes im Fitnesstudio oder zu Hause. Fassungsvermögen: 600 ml.