06 Dez

2. beim Ironman 70.3 in Thailand

Mit dem 2. Rang am Halbironman/Ironman 70.3 in Phuket (1.9km Swim, 90km Bike, 21.1km Run) konnte ich die Saison erfolgreich abschliessen und dem goldenen Wettkampfherbst mit Schweizermeister in Murten, 3. Rang am 70.3 in Australien und dem Sieg am Laguna Phuket noch das i-Pünktchen aufsetzen.

Wie vor Wochenfrist startete ich gut in den Wettkampf und kam als dritter aus dem Wasser, wodurch ich auf dem Rad gleich Druck machen konnte. Nach wenigen Kilometern konnten die bekannten Langdistanzathleten Chris McCormack (AUS, 2x Hawaii Champion, aktueller Langdistanz Weltmeister) und Chris Lieto (USA; 2.Rang an der Halbironman WM im 2011) aufschliessen. Von nun an waren wir als vierer Spitzengruppe unterwegs und konnten weitere Mitfavoriten wie Cameron Brown (NZL, 2x 2.Rang auf Hawaii, 10x IM Neuseeland Champion) bereits vorentscheidend distanzieren. 10km vor dem Ende des Radabschnittes begann es zu regnen und die Strassen verwandelten sich in Schmierseife. Keine einfache Sache, wenn man so noch 22% Gefälle runterfahren muss und nicht in den Tropenbüschen landen möchte!

Ich liess Vorsicht walten und ging als Vierter auf den abschliessenden Halbmarathon. McCormack schlug ein sehr aggressives Tempo an. Als einziger konnte ich nochmals zu ihm aufschliessen nach den ersten Kilometern, die ich eher konservativ anging. Während einiger Zeit liefen wir so Kopf an Kopf, als mein Bauch immer mehr zu rumoren begann und ich Macca schliesslich ziehen lassen musste. Nachdem ich in den letzten längeren Wettkämpfen dehydriert war, wiederfuhr mir heute das Gegenteil. Nach 18km ging nichts mehr. Auf seine eigene Art entledigte sich der Körper all der Magensäure und ich konnte so die letzten 2km mein Tempo nochmals um praktisch 100% steigern und den 2. Rang buchstäblich ins Trockene bringen. Der Elefanteneinmarsch blieb heute leider dem ersten Vorbehalten.

Beide Halbironmen in Australien & Thailand konnte ich auf dem Podest absolvieren, wobei über diese Distanz noch einiges Potential brachliegt. Weitere spannende Perspektiven für die Zukunft! Aber nun freue ich mich vor allem auf die Ferien und das einmonatige süsse sportliche Nichtstun!

Viele sonnig warme Grüsse,

Euer Ruedi

Ein Kommentar zu “Ruedi Wild mit erfolgreichem Saisonabschluss”

  1. Astrid sagt

    7. Dezember 2012, 08:39

    Glückwunsch, Ruedi !!

Einen Kommentar schreiben

Krämpfe ade!

Muscle-Relax-Sponser Das innovative Produkt Muscle Relax von Sponser hemmt und reduziert unkontrollierte Muskelkontraktionen und kann akut oder präventiv eingenommen werden.

Magnesium 375



Neue Formulierung! Magnesium 375 ist eine Trinkampulle mit hochdosierten 375 mg Magnesium sowie den Vitaminen C und B6. Erfrischend im Geschmack und ohne Kalorien.

Facebook

Power Gums Cola

Die beliebten Power Gums gibt es nicht nur im bekannten Fruchtmix-Geschmack, sondern neu auch in einer koffeinfreien Variante mit Cola.