17 Okt

«Fleiss, Nervenstärke, Siegeswille und Bewegungstalent sind im Judo zentral»

Seit geraumer Zeit versorgt Sponser Sport Food das Nationale Leistungszentrum des Schweizerischen Judo und Ju-Jitsu Verbandes mit Sportnahrung. Ciril Grossklaus, aktiver Judoka und Mitglied der Nationalmannschaft, stellt das NLZ in Brugg vor.

Ciril Grossklaus, wer trainiert alles im Nationalen Leistungszentrum? Nur die Nationalkader-Athleten oder auch ambitionierte und erfolgreiche Nachwuchs-Sportler?

Die Aufnahme in ein Nationalteam führt zwingend über das regelmässige Trainieren in einem Leistungszentrum des Schweizerischen Judoverbandes. Daher trainieren sowohl arrivierte Nationalkader-Athleten sowie auch ambitionierte Judoka, welche den Sprung in die Nationalmannschaft noch nicht geschafft haben, im Nationalen Leistungszentrum in Brugg.

Wie viele Sportler trainieren regelmässig in den neuen Räumlichkeiten in Brugg?

Zurzeit sind es 14 Athletinnen und Athleten die offiziell im Nationalen Leistungszentrum in Brugg aufgenommen sind und zwei Mal täglich im Sport-Center Mülimatt in Brugg trainieren. Zudem stehen die vier Judotrainings am Abend für auswärtige Judokas offen und sind vor allem Dienstags mit bis zu rund 50 Trainierenden sehr gut besucht.

Können Sie uns knapp beschreiben: Wie sieht ein professionelles Judo-Training aus, was gehört neben den Kämpfen am Mann alles dazu? Krafttraining? Mentaltraining? Taktisches Training?

Das ist je nach Alter, Trainingsphase und Entwicklungsstand der Judokas ziemlich unterschiedlich. Generell wird in jungen Jahren mit viel technischen Judo-Trainings die Basis für saubere Techniken gelegt. Ab Junioren-Alter kommt das Krafttraining mit Hanteln als wichtige Komponente dazu. Das wichtigste ist jedoch viel intensives Kampftraining zu absolvieren. Das ist im Grunde das beste Technik- und Taktiktraining unter wettkampfähnlichen Bedingungen. Mentaltrainings kommen je nach Bedarf zum Trainingspensum dazu. Konkret: Aktuell habe ich pro Woche drei Kraft-, vier Kampf-, ein Technik- und ein Judofitness-Training à je 2 Stunden.

Was muss ein Athlet, der es als Judo-Sportler ganz nach oben schaffen will, alles mitbringen?

Einen grossen Fleiss um Technik, Kraft und Taktik unermüdlich zu optimieren, eine gewisse Nervenstärke um an den Wettkämpfen sein ganzes Potenzial entfalten zu können sowie einen klaren und gestärkten Geist und grossen Siegeswillen, um das angestrebte Ziel ohne Zerstreuung verfolgen zu können. Ein gewisses Bewegungstalent schadet natürlich auch nicht.

Welche Rolle spielt die richtige Ernährung im Judo-Sport? Worauf müssen die Athleten bei der Ernährung achten?

Eine energiereiche und reichhaltige Zufuhr von gesundem Essen ist wichtig, damit die Kraft und Ausdauer für den umfangreichen Trainingsbetrieb erbracht werden kann. Manche Judokas müssen regelmässig abnehmen, um in ihrer Gewichtsklasse kämpfen zu können, manche haben in Sachen Gewicht noch Freiraum nach oben. Für beide Fälle gibt es verschiedene Produkte, um den Speisplan sinnvoll zu ergänzen.

Welche Sponser-Produkte werden von den Judokas besonders geschätzt in Training und Wettkampf?

Das ist je nach Bedarf unterschiedlich. In meinem Fall muss ich darauf achten, in sehr intensiven Trainingsphasen, mein Normalgewicht halten zu können, da ich ohnehin das optimale Gewicht noch nicht erreicht habe. Die Einnahme von «Maltodextrin 100»  während den Judo-Trainings unterstützt den hohen Energiebedarf und die Zufuhr von «Whey Protein 94» im Krafttraining hilft beim Muskelaufbau. Der «Competition»-Drink sowie die «High Energy»-Riegel finde ich für den Wettkampf bestens geeignet

Ist das NLZ Brugg auch auf Facebook und Twitter aktiv? Oder holt man sich aktuelle News am besten auf der Webseite www.nlzbrugg.ch?

Das NLZ Brugg hat keinen Facebook- oder Twitter-Account. Die Homepage wird jedoch stets zeitnah aktualisiert und mit News versorgt. Zudem haben interessierte Athleten die Möglichkeit das NLZ-Newsmail zu abonnieren, womit sie über Trainingsausfälle, Besonderheiten usw. informiert werden. Wie es der Zufall will, bin ich im Auftrag des NLZ-Vorstands für die Bewirtschaftung der Website und des Newsmails verantwortlich.

Einen Kommentar schreiben

Krämpfe ade!

Muscle-Relax-Sponser Das innovative Produkt Muscle Relax von Sponser hemmt und reduziert unkontrollierte Muskelkontraktionen und kann akut oder präventiv eingenommen werden.

Magnesium 375



Neue Formulierung! Magnesium 375 ist eine Trinkampulle mit hochdosierten 375 mg Magnesium sowie den Vitaminen C und B6. Erfrischend im Geschmack und ohne Kalorien.

Facebook

Power Gums Cola

Die beliebten Power Gums gibt es nicht nur im bekannten Fruchtmix-Geschmack, sondern neu auch in einer koffeinfreien Variante mit Cola.