07 Okt

Basisches Mineralwasser verbessert das Säure-Basen-Gleichgewicht und die Hydrierung in Sportlern

Säurepufferung ist ein wichtiges Thema. Nicht nur, wenn es um die Leistungssteigerung während hoch-intensiven anaeroben (laktatbildenden) Belastungen geht, sondern auch im Hinblick auf die langfristige Gesundheit.

Dennoch hat das Eine nur wenig mit dem Anderen zu tun. Säurepufferung während einer Belastung basiert auf einem vorgängigen Sodaloading zur Erhöhung der Pufferkapazität des Blutes und ist auch abhängig vom Hydrationsstatus des Athleten. Ein Säure-Basen-Gleichgewicht für die langfristige Gesundheit dagegen bedeutet das Beachten einer generell basenüberschüssigen Ernährung und beeinflusst auch die Mineralstoffdepots in den Knochen.

Dennoch konnte eine Studie (Heil, 2010: Acid-base balance and hydration status following consumption of mineral-based alkaline bottled water. JISSN 7(29)) kürzlich zeigen, dass Sportler, welche mineralstoffreiches basisches Mineralwasser tranken, bereits nach zwei Wochen ein basischeres Milieu im 24-h-Urin und Blut aufwiesen. Neben dieser erhöhten Pufferkapazität war auch der Hydrationsstatus verbessert. Innerhalb einer Woche nach Absetzen des basischen Mineralwassers waren wieder die Ausgangswerte zu messen.

Schlussfolgernd kann man festhalten, dass die Einnahme von einem basischen Mineralstoffprodukt scheinbar nicht nur vorteilhaft für die langfristige Gesundheit ist. Eine solche Massnahme kann offenbar auch Athleten helfen, welche ihren Hydrationsstatus und ihr Säure-Base Gleichgewicht vor einem Wettkampf optimieren wollen.

Von Sponser gibt es zu diesem Zweck das Produkt Basic Minerals der Reihe «Fit&Well».

Foto: W. R. Wagner (Bild Nr. 1) / www.pixelio.de

Einen Kommentar schreiben

Krämpfe ade!

Muscle-Relax-Sponser Das innovative Produkt Muscle Relax von Sponser hemmt und reduziert unkontrollierte Muskelkontraktionen und kann akut oder präventiv eingenommen werden.

Gesunder Snack



Whey Protein Chips sind ideal für gesundheitsbewusste Chips-Liebhaber: 48% Protein, low carb und fettarm. Im Vergleich zu handelsüblichen Chips enthalten die Whey Protein Chips 8 x mehr Eiweiss, rund 35% weniger Fett und 65% weniger Kohlenhydrate.

Facebook

Power Gums Cola

Die beliebten Power Gums gibt es nicht nur im bekannten Fruchtmix-Geschmack, sondern neu auch in einer koffeinfreien Variante mit Cola.