09 Sep

AK-Siegerin an der Challenge Roth 2012

In der Sponser-Hall of Fame melden sich erfolgreiche Sportler, die auf Sponser-Produkte vertrauen, gleich selber zu Wort. Heute: Manuela Heimerl, die sich an der Challenge Roth den Europameister-Titel in ihrer Altersklasse sichern konnte.

Mein Jahreshighlight 2012 war die Challenge Roth. Die Tage vor dem Rennen waren sehr entspannt, ich war gar nicht aufgeregt. Ich wusste, dass ich gut trainiert hatte. Ich freute mich nun auf den Wettkampf, um zu zeigen, was ich kann.

Wettkampftag: Nachdem ich alles in der Wechselzone gecheckt hatte, lief ich mich etwas abseits des Trubels warm und genoß die atemberaubende Atmosphäre. Die Sonne strahlte schon und Motivationsmusik dröhnte weithinaus. Ich fühlte mich gut und war glücklich, gesund am Start zu stehen. Ein dreiviertel Jahr Training liegt hinter mir und jetzt war der Tag des Jahres da!

Um 06:30 Uhr entlud sich alle Anspannung und ich startete in der ersten Startwelle. Voller Hoffnung, voller Erwartungen, voller Konzentration und Motivation für die kommenden 3,8 km im Wasser. Alle meine Sinne sogen die Eindrücke dieses Megaevents wie ein Schwamm auf. Ich hatte mich etwas weiter hinten eingereiht, da schon alle Athleten vor dem Start drängelten und ich einer Rangelei aus dem Weg gehen wollte. Doch kurz nach dem Startschuss war schon Stau und ich musste etliche langsamere Schwimmer, die vor mir waren, überholen, bis ich endlich eine gute Gruppe fand. Die Arme fühlten sich nach kurzer Zeit schwer an, was sich aber im Laufe der Zeit gab, sodass ich ein hohes Tempo halten konnte. Durch kurzzeitige Tempoerhöhungen überholte ich immer wieder Schwimmer vor mir und arbeitete mich so immer weiter nach vorn. Ein Gefühl wie Schweben, am Ende eine neue Bestzeit in 56:02 min. Ein toller Auftakt und ein enormer Motivationsschub für die nächste Disziplin das Radfahren.

180 km auf dem Rad mit starken Windböen standen mir bevor. Die erste Runde lief ganz gut und ich hatte einen 34er Schnitt. Auf der 2. Runde war der Wind noch stärker und ich wurde etwas langsamer. Nach einer Endzeit von 05:24 h stieg ich mit guten Beinen vom Rad. Ich freute mich auf meine Lieblingsdisziplin, den abschließenden Marathon. Voller Elan wechselte ich auf die 42,2km lange Laufstrecke, die tausende Zuschauer säumten. Ich hatte mir einen genauen Zeitplan gemacht und dieser hieß, nicht zu schnell loslaufen. Ich war konzentriert und hatte immer die Uhr im Blick. Alle 20 min ein Gel und an den Verpflegungsstellen trinken und kühlen. Das Ziel immer vor Augen.

Ich genoß das Rennen in vollen Zügen, feuerte andere Athleten an und freute mich, viele Freunde, Familie und Bekannte an der Strecke zu sehen. Nach dem Radfahren war ich auf dem 4.Platz meiner Altersklasse mit einem Rückstand von ca. 15 min auf eine führende Deutsche Athletin. Alles ist möglich! Ich hatte eine super Betreuung und so die Abstände immer im Blick. Irgendwann bei km 30-35 schmolz der Rückstand schlagartig. Sie hatte einen Einbruch und musste wahrscheinlich Gehpausen einlegen. Ganz im Gegensatz zu mir, ich lief ein konstant hohes Tempo und fühlte mich sehr stark. Ich versuchte, sie noch einzuholen. 7 km und 7 min lagen noch zwischen uns.

Wenn ich das schaffe, bin ich Europameisterin meiner Altersklasse und Deutsche Meisterin der Challenge Serie, dachte ich mir. Ich nahm nochmals alle Kräfte zusammen und rannte, so schnell ich konnte. Die Lautsprecher riefen meinen Namen und viele Zuschauer feuerten mich an. 1 km vor dem Ziel sah ich sie ca. 300 m das erste Mal vor mir. Sie sah sich um, ihr Schritt war schwer und schleppend. Ich nahm alle Kräfte zusammen und lief zu ihr auf und überholte sie. Dann kam der lange Zielkanal, ich sah mich um – niemand hinter mir. Jubelnd lief ich mit ohrenbetäubenden Klatschen der tausenden Zuschauer ins Ziel. Ich war Europameister in meiner AK! Meine neue Bestzeit 09:49 h als Gesamt 19. Frau in einem international stark besetzten Feld.

Einen Kommentar schreiben

Krämpfe ade!

Muscle-Relax-Sponser Das innovative Produkt Muscle Relax von Sponser hemmt und reduziert unkontrollierte Muskelkontraktionen und kann akut oder präventiv eingenommen werden.

Magnesium 375



Neue Formulierung! Magnesium 375 ist eine Trinkampulle mit hochdosierten 375 mg Magnesium sowie den Vitaminen C und B6. Erfrischend im Geschmack und ohne Kalorien.

Facebook

Power Gums Cola

Die beliebten Power Gums gibt es nicht nur im bekannten Fruchtmix-Geschmack, sondern neu auch in einer koffeinfreien Variante mit Cola.