24 Aug

Schwimmsportler zeigen sich begeistert von Lactat Buffer

Was tun, wenn ein Wettkampf so richtig ins Laktat geht und man am Ende einen Sieg verschenkt, weil die Muskeln total sauer waren? Ein Fall für den Lactat Buffer von Sponser! Das Supplement hilft, leistungslimitierenden Säure-Anstiege auszugleichen. Schweizer Spitzenschwimmer des Schwimmclubs Limmat Sharks Zürich zeigen sich überaus begeistert vom Lactat Buffer.

«200 m Freistil können gerade hinten hinaus so unsagbar weh tun!», sagte unlängst eine Schwimmerin, die es wissen muss. Franziska van Almsick, die zurückgetretene mehrfache Olympia-Medaillengewinnern über 200 m Freistil. In der Tat ist es so, dass sich Schwimmwettkämpfe in der Regel «hinten» entscheiden. Sprich: Wer am Ende noch über Körner verfügt und am längsten gegen die Übersäuerung der Muskeln ankommt, wird bei hochintensiven Belastungen einen starken Endspurt zeigen. Genau hier setzt der Lactat Buffer von Sponser an:

Bei einer Anhäufung von Laktat kommt es zu einem kurzfristigen Absinken des pH-Wertes im Blut. Da der Körper ein solches Absinken nur sehr schlecht toleriert, werden Substanzen benötigt, welche solche pH-Veränderungen abpuffern können. Bicarbonate und mit indirekter Wirkung auch Citrate, wie sie der Lactat Buffer aufweist, können solche leistungslimitierenden Säure-Anstiege ausgleichen.

Deshalb eignet sich das spezifische Wettkampf-Supplement vor allem für ambitionierte Leistungsathleten bei hochintensiven Belastungen. Also in all jenen Disziplinen, bei welchen Laktat-Anstiege leistungslimitierend sind wie Rudern, Sprintdisziplinen, Schwimmen, etc.

Leistungsschwimmer des erfolgreichen Schwimmclubs Limmat Sharks Zürich greifen regelmässig zum Lactat Buffer und stellen dem Sponser-Supplement ein sehr gutes Zeugnis aus, wie die folgenden Rückmeldungen beweisen:

«Ich habe mich schnell an den salzigen Geschmack gewöhnt. Das war überhaupt kein Problem. Ich denke es ist sehr wichtig, genug Wasser mit dem Buffer zu trinken, um nicht zu dehydrieren. Während dem Rennen habe ich mich vor allem gegen Schluss sehr stark gefühlt.»
David Karasek (amtierender Schweizermeister über 200 m Lagen Langbahn, amtierender Vize-Schweizermeister über 200 m und 400 m Freistil Langbahn)

«Ich habe bereits schon mit dem älteren Modell des Lactat Buffers (Lactat Puffer) meine wichtigen Wettkämpfe bestritten und war immer sehr zufrieden. Auch wenn das Produkt vom Geschmack her gewöhnungsbedürftig ist, bin ich der Auffassung, dass mir der Lactat Buffer vor allem in der zweiten Hälfte der Rennen hilft.»
Kilian Bossard (amtierender Schweizermeister 400 m Lagen Langbahn, amtierender Vize-Schweizermeister über 200 m Brust Kurzbahn)

Die Anwendung des Lactat Buffers ist auf zwei Arten möglich:

• Als Akut-Loading 1-2 Stunden vor dem Wettkampf.
• Als Mehrtages-Loading, wobei die Einnahme in diesem Fall 5-6 Tage vor dem Wettkampf beginnt.

Die leistungsfördernden Effekte sind bis 24 h nach der Einnahme nachzuweisen.

Weitere Infos: Factsheet Lactat Buffer (PDF)

Einen Kommentar schreiben

Krämpfe ade!

Muscle-Relax-Sponser Das innovative Produkt Muscle Relax von Sponser hemmt und reduziert unkontrollierte Muskelkontraktionen und kann akut oder präventiv eingenommen werden.

Gesunder Snack



Whey Protein Chips sind ideal für gesundheitsbewusste Chips-Liebhaber: 48% Protein, low carb und fettarm. Im Vergleich zu handelsüblichen Chips enthalten die Whey Protein Chips 8 x mehr Eiweiss, rund 35% weniger Fett und 65% weniger Kohlenhydrate.

Facebook

Power Gums Cola

Die beliebten Power Gums gibt es nicht nur im bekannten Fruchtmix-Geschmack, sondern neu auch in einer koffeinfreien Variante mit Cola.