PIC OF THE MONTH

Akribisch, professionell, erfolgreich: Der amtierende deutsche Vize-Meister im Kanuslalom Florian Breuer gewährt uns in seinen spannenden Schilderungen einen Einblick in die letzten Stunden vor dem Wettkampfstart. Lesen! »

Krämpfe ade!

Muscle-Relax-Sponser Das innovative Produkt Muscle Relax von Sponser hemmt und reduziert unkontrollierte Muskelkontraktionen und kann akut oder präventiv eingenommen werden.
19 Jul

100 km/h den Berg hinab – und am Schluss ein Happy End!

In der Sponser-Hall of Fame melden sich erfolgreiche Sportler, die auf Sponser-Produkte vertrauen, gleich selber zu Wort. Heute: Das Team GoldXL, welches mit den beiden Fahrern Thomas Sonntag und Reinhard Winter an der Schwalbe Tour Transalp Platz 5 in der Grand Master-Kategorie und Platz 60 in der Gesamtwertung belegten.

Nun sind unsere Fahrer wohlbehalten von der Schwalbe Tour Transalp 2012 zurück und haben neben vielen Geschichten und Erlebnissen auch einige Bilder mitgebracht. Eine der Geschichten, die so eine Tour über 808 km und fast 20000 Höhenmeter schreibt, hatte gerade noch ein Happy End.

Auf der dritten Etappe von Brixen nach St. Vigil ist zuerst das Würzjoch in 1992 m Höhe zu überqueren. Auf der kurvenreichen Abfahrt werden die Bremsen stark belastet. In einer Kehre platzt Thomas am Vorderrad der Schlauch, mit viel Können und Glück kann er das Rad gerade noch neben der Leitplanke zum Stehen bringen. Zum Glück fuhr Reinhard direkt hinter Thomas und hat so das Malheur mitbekommen und konnte auch gleich anhalten.

Also schnell Schlauch wechseln – denkste! – die Felge war so heiß geworden, dass sich Thomas erst mal die Finger verbrannt hat. Dann haben wir doch den neuen Schlauch rein bekommen, noch schnell aufpumpen und weiter – denkste – Ventil zu kurz.

Thomas hatte aufgrund eines Risses in der Felge vorm Start die Laufräder gewechselt, keiner im Team hatte daran gedacht, dass die neuen Laufräder eine andere Felgenhöhe haben und damit Schläuche mit längerem Ventil erforderlich sind. Das sollte sich jetzt rächen, Ventil des Ersatzschlauches zu kurz, keine Chance eine Patrone oder Pumpe anzusetzen, um Luft drauf zu bekommen.

Zum Glück hatte Reinhard einen Ersatzschlauch mit langem Ventil dabei. Also das Ganze noch mal von vorn, Schlauch raus, neuen Schlauch rein, zum Glück war noch ausreichend Druck in der Patrone, sodass wir den Reifen ordentlich aufpumpen konnten. Dann ging es mit richtig Wut im Bauch weiter. An dem Tag noch über den Furkelpass (auch Furunkelpass genannt) auf 1763 Meter Höhe. Wer den Spitznamen nicht deuten kann, fahre einfach mal den Pass!

Dieser Defekt hat uns sicher 10 Minuten gekostet und sollte leider nicht der letzte sein. Auf der vorletzten Etappe hat sich Thomas noch einen Platten eingefangen, der uns noch mal 5 Minuten kostete. Am Ende sind alle gesund und ohne Sturz in Arco angekommen.

Unsere beiden Fahrer hatten jeder über 100 km/h auf einigen Abfahrten auf dem Tacho – mit dem Rennrad auf 23 mm breiten Reifen – wohlgemerkt…

Einen Kommentar schreiben

Geheimwaffe

Maximiere Deine Leistung! Der innovative NO-Booster für Blutfluss – Sauerstoff – Leistung. Nitroflow Performance² - die neue Geheimwaffe von Sponser.

Facebook

Smartshake



Der neue Smartshake™ mit Pulverreservoir eignet sich als treuer Begleiter für die Zubereitung von Eiweissshakes im Fitnesstudio oder zu Hause. Fassungsvermögen: 600 ml.