10 Jun

«Ich mache rund 20 000 Trainingskilometer pro Jahr»

Aufmerksame Blog-Leser kennen Martin Feichtegger (33) bereits, da er immer wieder spektakuläre Bilder von seinen Trainingsfahrten und Wettkämpfen einschickt. Eines davon wurde bereits zum «Pic of the Month» gekürt. Jetzt verrät uns der Mountainbiker vom «RC Arbö Weichberger Raiffeisen Purgstall» endlich ein paar Geheimnisse über sich selber.

Martin, Du hast uns ein Bild von Dir vom Trainingslager auf Gran Canaria geschickt und da beiläufig erwähnt, dass Du eben 900 km auf dem Rennrad absolviert hättest. Bist Du Rennradler oder war das auf Gran Canaria ein typisches Grundlagen-Training eines Mountainbikers?

Ich fahre fast ausschliesslich Mountainbike-Rennen. Die meisten meiner rund 20 000 Trainingskilometer spule ich jedoch auf dem Rennrad herunter. Zum Zeitpunkt, als das Bild entstanden ist, stand gerade Kraftausdauer auf dem Programm. Und Gran Canaria ist mit den vielen Bergen wie geschaffen dafür.

Schreibst Du Dir Deine Trainingspläne selber oder hast Du einen Coach, der sich um Dich kümmert?

Habe einen eigenen Trainer, der sich um mich kümmert und auch die Leistungstests mit mir macht.

Bist Du Berufs- bzw. Spitzensportler? Oder was arbeitest Du neben dem Sport?

Ich bin Mountainbike-Amateur und arbeite hauptberuflich als Anästhesiekrankenpfleger im Landesklinikum Sankt Pölten. 40 Stunden pro Woche arbeite ich, 15 bis 30 Stunden pro Woche trainiere ich.

Welches sind Deine grössten sportlichen Erfolge?

Den 24-h Mountainbike-Indoor-Weltmeistertitel im Viererteam. Vizeeuropameister beim UEC Mountainbike-Marathon der Masters M30. 10. Platz bei den österreichischen Staatsmeisterscahften Elite und bester Amateur. Amateur-Vizeweltmeister Mountainbike-Marathon. Weitere Erfolge sind auf der Homepage unseres Clubs RC Purgstall ersichtlich.

Welcher wichtige Wettkampf steht bei Dir in den Sommermonaten 2012 an?

Alpentour-Trophy (Etappenrennen), Bike Transalp Etappenrennen, UEC Europameisterschaft sowie einige österreichische Rennserien.

Welches ist Dein grösstes sportliches Ziel, das Du je erreichen möchtest?

Den Spass an meinem größten Hobby nie zu verlieren, und immer dafür dankbar sein, die Möglich zu haben, soetwas machen zu können.

Wie verpflegst Du Dich während der Wettkämpfe?

Nach langem Suchen bin ich auf Sponser gestossen, habe die Produkte getestet und endlich das Richtige gefunden! Gels, die ich gut vertrage und ein vernünftiges Race (Competition) Getränk, das nicht zu viel Geschmack hat.

Hast Du ein Lieblingsprodukt von Sponser?

Banane Recovery! Einfach nur geil!

Treibst Du noch anderen Sport ausser Radsport?

Laufen, Schwimmen, Skitouren und Langlauf.

Wie schaut für Dich die perfekte Erholung nach Training und Wettkampf aus?

Zu allererst einen Banane Recovery und dann den Tag mit der besten Betreuerin, die es nur geben kann – meiner Lebensgefährtin Andrea Lammerhuber – ausklingen lassen und entspannen.

Tags

Einen Kommentar schreiben

Krämpfe ade!

Muscle-Relax-Sponser Das innovative Produkt Muscle Relax von Sponser hemmt und reduziert unkontrollierte Muskelkontraktionen und kann akut oder präventiv eingenommen werden.

Magnesium 375



Neue Formulierung! Magnesium 375 ist eine Trinkampulle mit hochdosierten 375 mg Magnesium sowie den Vitaminen C und B6. Erfrischend im Geschmack und ohne Kalorien.

Facebook

Power Gums Cola

Die beliebten Power Gums gibt es nicht nur im bekannten Fruchtmix-Geschmack, sondern neu auch in einer koffeinfreien Variante mit Cola.