14 Apr

«Selbst nach 20 Jahren bin ich manchmal nervös!»

In der neuen Interview-Serie «Die letzten Stunden vor dem Start» verraten uns Sponser-Sportler, wie sie die letzten Stunden vor einem Wettkampf verbringen, was sie zu sich nehmen und welches der grösste «Mist» war, den sie je vor einem Start gebaut haben. Heute: der Schweizer Triathlet Reto Hug (37) aus Winkel bei Zürich.

Reto, welches sind Deine grössten sportlichen Erfolge im olympischen Triathlon?

Zu meinen sportlichen Highlights gehört sicherlich der Europameistertitel und die EM-Silbermedaille sowie der Vizeweltmeistertitel und WM-Bronze. Auch habe ich die Schweiz bis jetzt drei Mal an den Olympischen Spielen vertreten und habe ein Olympisches Diplom gewonnen.

Kannst Du uns in groben Zügen erklären, wie bei Dir die letzten vier Stunden vor dem Wettkampf-Start typischerweise aussehen?

Da wir normalerweise um die Mittagszeit starten, beginne ich den Wettkampftag gerne mit einem 20 Minuten Footing. Etwas mehr als eine Stunde vor dem Start richte ich meine Wechselzone ein und beginne mit dem Einlaufen.

Wie ernährst Du Dich in den letzten Stunden vor dem Start? Gibt es Dinge oder Produkte, die für Dich vor keinem Wettkampf fehlen dürfen?

Gut drei Stunden vor dem Start esse ich meine letzte Mahlzeit. Meist ist dies ein Teller Pasta, da dieser gut verdaulich ist.

Was würdest Du nie vor einem Wettkampf zu Dir nehmen?

Es ist wichtig leichtverdauliche und gut verträgliche Produkte zu sich zu nehmen. Also keine Rahmsaucen oder dergleichen.

Macht Dir die Nervosität vor wichtigen Rennen zu schaffen? Wie gehst Du damit um? Wie schaffst Du es, cool und locker am Start zu stehen?

Selbst nach fast 20 Jahren Triathlon bin ich vor wichtigen Wettkämpfen immer noch nervös. Allerdings hilft mir hier meine grosse Erfahrung und Routine. Somit kann ich mich auf das Wesentliche konzentrieren.

Hast Du ein bestimmtes Ritual, das vor einem wichtigen Wettkampf zum Einsatz kommt? Oder einen Glücksbringer, der immer dabei sein muss?

Nein ich habe keinen Glücksbringer mit dabei. Aber das Einrichten der Wechselzone folgt immer nach dem gleichen Muster.

Hast Du in der unmittelbaren Vorbereitung auf einen Wettkampf-Start auch schon mal richtig «Mist gebaut», über den Du Dich hinterher geärgert hast?

In meinen Anfängen habe ich einmal meinen Start verpasst, da ich mich nicht richtig über die Startzeit informiert hatte und kam so ein paar Minuten zu spät!

Welcher wichtige Wettkampf steht bei Dir als nächstes an?

Ich werde meine Saison 2012 mit dem Weltcup in Mooloolaba beginnen. Danach geht’s gleich weiter mit dem Weltcup-Rennen in Sydney. Auf dem Heimweg geht’s noch zum Weltcup nach Ishigaki in Japan.

Einen Kommentar schreiben

Sponser@Eurobike

Krämpfe ade!

Muscle-Relax-Sponser Das innovative Produkt Muscle Relax von Sponser hemmt und reduziert unkontrollierte Muskelkontraktionen und kann akut oder präventiv eingenommen werden.

Gesunder Snack



Whey Protein Chips sind ideal für gesundheitsbewusste Chips-Liebhaber: 48% Protein, low carb und fettarm. Im Vergleich zu handelsüblichen Chips enthalten die Whey Protein Chips 8 x mehr Eiweiss, rund 35% weniger Fett und 65% weniger Kohlenhydrate.

Facebook

Power Gums Cola

Die beliebten Power Gums gibt es nicht nur im bekannten Fruchtmix-Geschmack, sondern neu auch in einer koffeinfreien Variante mit Cola.