PIC OF THE MONTH

Akribisch, professionell, erfolgreich: Der amtierende deutsche Vize-Meister im Kanuslalom Florian Breuer gewährt uns in seinen spannenden Schilderungen einen Einblick in die letzten Stunden vor dem Wettkampfstart. Lesen! »

Krämpfe ade!

Muscle-Relax-Sponser Das innovative Produkt Muscle Relax von Sponser hemmt und reduziert unkontrollierte Muskelkontraktionen und kann akut oder präventiv eingenommen werden.
08 Apr

Welche Produkte dienen der starken Fettverminderung?

Frage: Seit ich mit Leistungssport aufgehört habe, habe ich stark an Gewicht zugelegt. In der Zwischenzeit habe ich mein Körpergewicht fast wieder optimiert, doch ein Teil an Körperfett kriege ich nicht los. Welche Produkte eignen sich am besten für eine starke Fettverminderung?

Antwort: Eine von allen Ernährungsempfehlungen und Training losgelöste, gute Empfehlung ist CLA. Dieses verbessert das Muskel-Fettverhältnis durch seine Wirkung auf die Lipolyse und den Muskelerhalt. CLA nimmt man täglich 2 x 2 Kapseln vor der Mahlzeit während mind. 3-4 Monaten.

Die zwei wirksamsten Massnahmen, um Gewicht und Fett zu reduzieren, sind ganz allgemein: Den Eiweissgehalt in der Ernährung erhöhen und den Fettstoffwechsel zum Betrieb zu «zwingen».

Ersteres lässt sich simpel mit Proteinshakes lösen. Diese müssen nicht permanent eingenommen werden, aber doch regelmässig. Zum Beispiel einmal zum Frühstück, ein anderes Mal zum Abendessen. Dabei kann auch ruhig etwas Fett- oder Faserhaltiges (z.B. Hüttenkäse, Karotte) dazu gegessen werden. Jedoch sollten die Kohlehydrate tief bleiben. Wie gesagt, kann dies ruhig etwas nach Lust und Laune eingebaut werden, es soll nicht zu einem Müssen werden. Wenn es einem schmeckt, kann man die Kadenz etwas erhöhen. Man kann auch einen solchen Proteinshake als Zwischenmahlzeit benützen.

Die Vorteile von Eiweiss in der Ernährung erklärt das Factsheet zum «Low Carb/High Protein Konzept» (PDF).

Den Fettstoffwechsel im Alltag erhöht man, indem man morgens niemals Kohlenhydrate alleine isst, sondern eben möglichst proteinreich, Fasern wirken dabei noch unterstützend und auch etwas Fett würde an sich nicht stören. Dies hält das Insulin nach der nächtlichen Nüchternphase weiter tief. Ausserdem ist man dank viel Eiweiss länger satt und verbrennt mehr Kalorien (tiefes Insulin erhöht die Fettverbrennung).

Als Frühstück empfiehlt sich als beispielsweise der Low Carb Proteinshake, welcher auch Fasern enthält. Dazu z.B. Karotten, Tomaten, Hüttenkäse oder auch ein Joghurt. Insgesamt liefert diese Lebensmittel nur wenig Kohlenhydrate. Im Verlauf des Morgens wird man dann irgendwann aber etwas Kohlenhydrate nehmen müssen, da sonst der Heisshunger bzw. Hungerast droht. Auch da gilt wieder die grundsätzliche Regel: niemals Kohlenhydrate allein, immer mit etwas Eiweiss oder Fett. die Kombination verringert die Insulinhöhe!

Ohne den aktuellen Trainingsaufwand zu kennen, kann man allgemeingültig sagen, dass für eine erhöhte Fettverbrennung idealerweise nüchtern trainiert wird. Das heisst: Mind. 4-5 Stunden vor dem Training keine grösseren Mengen Kohlenhydrate einnehmen (keine Süssgetränke, Gebäck, Früchte, etc.). Damit bleibt der Insulinspiegel tief, die Fettverbrennung läuft optimal an. Ein Training morgens vor dem Frühstück ist aus diesem Blickpunkt also ideal!

Wer Nüchterntrainings nicht gewohnt ist, muss seinen Stoffwechsel eventuell erst daran gewöhnen. Das heisst: Mit eher kurzen Einheiten beginnen, Dauer und Intensität langsam steigern sowie als Notration einen Kohlehydrat-Gel oder Riegel dabei haben. Intensivieren kann man den Training-Effekt mit relativ intensiven Einheiten oder Intervallen. Zum Beispiel 5 Minuten einlaufen, dann 6 x 1 Minuten maximal laufen, 3 Minuten locker, 3-4 Minuten auslaufen.

Wer eiweissreiche Ernährung und Nüchterntraining kombinieren will, seien folgende Produkte empfohlen:

– 1-2 Stunden vor dem Training 1 Ampulle L-Carnitin, wenn möglich noch etwas Eiweiss dazu, z.B. Hüttenkäse oder ca. z.B. ½ Low Carb Proteinshake.
– ca. 30-15 Minuten vor dem Training nochmals 1 Ampulle L-Carnitin und 1Activator.
– Bis zum Training und/oder während des Trainings 1 Low Carb Burner Drink (500 ml).
– Kurz nach dem Training einen Low Carb Proteinshake.
– Bei Trainings frühmorgens nur ca. 15-30 Minuten in vorher einen Activator, 1 Ampulle L-Carnitin und etwas Eiweiss.
– Im Verlauf des Tages nochmals 1 Portion Low Carb Burner Drink, z. B. zum Mittagessen als Getränk.

Weitere wissenswerte Informationen zum Thema «Maximale Fettverbrennung und Nüchterntraining» im PDF.

Fotos: M. Großmann (Bild Nr. 2) / www.pixelio.de ; Swissmilk (Bild Nr. 3) / www.swissmilk.ch

Einen Kommentar schreiben

Geheimwaffe

Maximiere Deine Leistung! Der innovative NO-Booster für Blutfluss – Sauerstoff – Leistung. Nitroflow Performance² - die neue Geheimwaffe von Sponser.

Facebook

Smartshake



Der neue Smartshake™ mit Pulverreservoir eignet sich als treuer Begleiter für die Zubereitung von Eiweissshakes im Fitnesstudio oder zu Hause. Fassungsvermögen: 600 ml.