20 Mrz

«Perfektes Rennen geliefert!»

Des einen Freud, des andern Leid im Scott Swisspower Team. Während Nino Schurter mit einem sensationellen Rennen in die Welt Cup Saison startet, wird sein Teamkamerade Florian Vogel durch einen Defekt aus dem Rennen gerissen.

Bei zwar heissen aber guten Rennbedingungen setzte Nino Schurter vom Start weg ein Ausrufezeichen hinter seine Ambitionen. Schon im ersten Aufstieg provozierte er eine erste Zensur. Jaroslav Kulhavy, Dominantor der letzten Saison, war prominentes Opfer dieses Anfangstempo. Julien Absalon kam gar nie bis zur Spitzengruppe vor. Die einzigen, welche folgen konnten, waren der Deutsche Manuel Fumic und Lokalmatador Burry Stander. Dieses Trio war es dann auch, welches den Sieg unter sich ausmachte.

Hermida, Absalon und Kulhavy waren stehst bemüht den Anschluss zu schaffen. Kamen aber nicht mehr ran. Als dann auch Fumic abreissen lassen musste, kam es zum selben Duell wie letztes Wochenende auf selber Strecke. Nino wählte wiederum die gleiche Strategie, Stander in den Abfahrten in die Defensive zu drängen. Diese Formel hatte auch schon im letzten Jahr gegen Absalon funktioniert. Scheinbar mit Leichtigkeit konnte er eine gute Runde vor Schluss Stander im Rockgarden um einige Sekunden distanzieren und so einen eindrücklichen Weltcup-Sieg einfahren. Den vierten seiner Karriere. «Für mich ist das natürlich ein Traumstart nach Mass. Der Moment als ich Kulhavy, meinen härtesten Gegner vom Vorjahr, stehen lassen konnte, gab mir den richtigen Kick, um ein fehlerfreies Rennen zu liefern.»

Alles andere als geglückt ist der Weltcup-Start von Florian Vogel. Zwar war er in der Anfangsphase des Rennens in vorderster Position, doch schon nachdrei Viertel der ersten Runde hat es ihm in einer Kompression den Collè von der Felge gerissen. Der Defekt kostete ihn so viel Zeit, dass ein weiterfahren aussichtslos war. Dieser Ausfall stellt ihn nun mit dem Rücken zur Wand. Muss er doch beim nächsten Rennen in Houffalize aus 61. Startpositions ins Rennen.

Zum Glück ist Flo super in Form, so besteht die Hoffnung, einiges von diesem Handicap wettmachen zu können. «Ich bin mit viel Optimismus und Selbstvertrauen ins Rennen gegangen. So ein Defekt kann ja immer mal vorkommen. Aber gerade in diesem Rennen und mit dieser Form ist dies ein schwerer Rückschlag für mich. Zumal es ja auch das erste der vier Olympia Selektionsrennen war. Das muss ich nun erstmal verdauen. Ich hoffe ich kann die Antwort in Houffalize liefern.»

Einen guten Einstand hatte Roger Walder im separat ausgetragenen U23-Weltcup. Als bester Schweizer erreichte er das Ziel im 16. Rang. Dies darf durchaus als Erfolg gewertet werden, musste er doch ganz hinten starten.

Tags

Einen Kommentar schreiben

Krämpfe ade!

Muscle-Relax-Sponser Das innovative Produkt Muscle Relax von Sponser hemmt und reduziert unkontrollierte Muskelkontraktionen und kann akut oder präventiv eingenommen werden.

Magnesium 375



Neue Formulierung! Magnesium 375 ist eine Trinkampulle mit hochdosierten 375 mg Magnesium sowie den Vitaminen C und B6. Erfrischend im Geschmack und ohne Kalorien.

Facebook

Power Gums Cola

Die beliebten Power Gums gibt es nicht nur im bekannten Fruchtmix-Geschmack, sondern neu auch in einer koffeinfreien Variante mit Cola.