13 Sep

Glanzresultat zum Saisonende

Die Saison mit einem Glanzresultat abzuschliessen, ist wichtig für die Motivation in der langen Winterpause. Dies kann man mit einer WM-Medaille oder dem Gewinn eines «Hors Category»-Rennens realiseren. Florian Vogel und Nino Schurter schafften es beide und können es ab jetzt verdient ein wenig ruhhger angehen lassen.

Die Weltmeisterschaftsrevanche in Heubach/Deutschland war eine klare Beute für Vogel. Das ganze Scott-Swisspower Team überzeugte. Marcel Wildhaber wird sehr guter 6., Andri Frischknecht und Dominic Zumstein standen bei den Junioren als Erster und Dritter auf dem Podest. Einzig Nino Schurter war für einmal nicht auf dem Podest. Mit einem Platten landete er auf Rang 9.

Das Bundesliga Rennen in Heubach hat nebst dem Weltcup die höchste Renneinstufung. Über 10 000 Zuschauer feuerten die Profis beim «Bike the Rock» an. Die Strecke ist kurz erklärt. 2 km mit der kleinsten Übersetzung den Berg hoch, einmal um den «Rock» und dann wieder runter ins Ziel. Als die Fahrer am Vortag die Strecke besichtigten, waren sie sich nicht sicher, ob sie nun mit den vielen Drops und steilen Passagen die Downhillpiste oder die Cross Country Strecke erwischten.

Florian Vogel liess von Beginn weg nichts anbrennen. Der Deutsche Wolfram Kurschat war die ersten ¾ des Rennens ein zäher Widersacher. Speziell war, dass die beiden bis ins Finale beisammen waren, jedoch nur am höchsten Punkt der Strecke. Die 30 Sekunden, welche Flo jeweils in der Abfahrt herausholte, gingen im Aufstieg jedesmal wieder flöte. Doch am Schluss war alles ziemlich klar.

Flo konnte schon sein zweites HC-Rennen im Jahr 2011 gewinnen und somit wichtige UCI-Punkte sammeln. Eventuell sogar genug, um sich in der Weltrangliste auf Platz 4 vorzuarbeiten. Nur gerade Kulhavy- Schurter und Absalon wären dann noch vor ihm.

Sein gutes Resultat von Muttenz konnte Marcel Wildhaber mit einem sehr starken Rennen bestätigen. Er befand sich das ganze Rennen in einer Gruppe um Platz 6 mit Nino Schurter, Martin Gujan und den Holländern Moorlag sowie Van Houts. Mit einer starken letzten Runde sicherte er sich den bestmöglichen Rang.

Nino beklagte in der zweitletzen Runde noch einen Platten, wäre aber auch sonst nicht bis aufs Podium gefahren. Er nahms gelassen. Entgegen Kulhavy und Absalon hat er sich der Konkurrenz zumindest nochmals gestellt.

Eigentlich waren die Junioren für das Rennen in Heubach gar nicht vorgesehen. Beide Fahrer sind jedoch noch in Top-Form und Andri Frischknecht hatte noch eine offene Rechnung nach der verpatzten WM. Darum entschieden wir, die Jungs nochmals starten zu lassen. Die Landesmeister aus Deutschland, Belgien, Italien, Österreich und der Schweiz stellten sich nochmals dem Rest der Konkurrenz.

Europameister Jens Schürmann und unsere Scott-Swisspower-Fahrer gaben von Beginn weg den Ton an. Im Aufstieg war jeweils der Belgier Schürmann am stärksten, in der Abfahrt Dominic Zumstein. Am ausgeglichesten jedoch war Andri Frischknecht. In der letzten Runde konnte er in der Abfahrt die 10 Sekunden Rückstand auf Schürmann aufholen. 500m vor dem Ziel diesen sogar noch überholen. Dominic holte sich mit 24 Sekunden Rückstand den guten 3. Rang. Mit diesem Sieg war das Ziel dieses Rennens voll erfüllt. Nämlich die Saison mit einem Erfolgserlebnis abzuschliessen.

Tags

Einen Kommentar schreiben

Sponser@Eurobike

Krämpfe ade!

Muscle-Relax-Sponser Das innovative Produkt Muscle Relax von Sponser hemmt und reduziert unkontrollierte Muskelkontraktionen und kann akut oder präventiv eingenommen werden.

Gesunder Snack



Whey Protein Chips sind ideal für gesundheitsbewusste Chips-Liebhaber: 48% Protein, low carb und fettarm. Im Vergleich zu handelsüblichen Chips enthalten die Whey Protein Chips 8 x mehr Eiweiss, rund 35% weniger Fett und 65% weniger Kohlenhydrate.

Facebook

Power Gums Cola

Die beliebten Power Gums gibt es nicht nur im bekannten Fruchtmix-Geschmack, sondern neu auch in einer koffeinfreien Variante mit Cola.