PIC OF THE MONTH

Akribisch, professionell, erfolgreich: Der amtierende deutsche Vize-Meister im Kanuslalom Florian Breuer gewährt uns in seinen spannenden Schilderungen einen Einblick in die letzten Stunden vor dem Wettkampfstart. Lesen! »

Krämpfe ade!

Muscle-Relax-Sponser Das innovative Produkt Muscle Relax von Sponser hemmt und reduziert unkontrollierte Muskelkontraktionen und kann akut oder präventiv eingenommen werden.
21 Sep

Cologne Triathlon: «Ende gut, alles gut!»

In der Sponser-Hall of Fame melden sich erfolgreiche Sportler, die auf Sponser-Produkte vertrauen, gleich selber zu Wort. Heute: Manuela Heimerl, die beim Cologne Triathlon 2011 Silber in ihrer AK und den 5. Rang bei den Deutschen Meisterschaften erringen konnte.

Am 4. September fand das Cologne Triathlon Weekend statt. Zum ersten Mal wurde gleichzeitig die Deutsche Meisterschaft auf der Langdistanz im Triathlon an diesem Tag in Köln ausgetragen. Ich hatte schon länger nachgedacht hier zu starten und war mir nach Roth recht schnell sicher,  noch eine Langdistanz in Angriff zu nehmen. Leider war ich nach dem Wettkampf in Roth zwei Wochen mit einer Erkältung geplagt und konnte drei Wochen gar nichts machen. Danach war ich aber wieder neu motiviert und habe schnell ins Training gefunden. Nach zwei Vorbereitungswettkämpfen, die meine gute Form bestätigten, war ich heiß auf Köln.

Das Wetter war sehr wechselhaft angekündigt. Morgens war es regnerisch aber mit 20 Grad angenehm von den Temperaturen. Der Schwimmstart für die 3,8 km fand auf der Regattabahn im Fühlinger See in Köln statt. Um 7 Uhr erklang der Startschuss für das Elitefeld. Fünf Minuten später wurde das Hauptfeld mit insgesamt knapp 400 Athleten, davon 341 Männer und 45 Frauen auf  die Wendepunktstrecke geschickt. Ich erwischte keine gute Gruppe und schwamm die meiste Zeit allein. Trotzdem versuchte ich von Anfang an, das Tempo hoch zu halten.

Leider hatte ich nur kurz gegen Ende etwas Wasserschatten eines anderen Athleten.  Am Ende entstieg ich  nach 61 min als 5. Frau dem See. Nach einem schnellen Wechsel ging es auf die 180km lange, aber flache Radstrecke. Es waren insgesamt 3 Runden zu fahren. Auf den ersten km regnete es, die Straßen waren nass und teilweise rutschig. Später kam Wind auf, was das Radfahren streckenweise sehr erschwerte. Ich hatte an diesem Tag gute Beine und spulte die Strecke in einer fantastischen Zeit von 05:11 h ab, was mir aber nicht bewusst war, da mein Tacho stark von der tatsächlichen Geschwindigkeit abwich.

Mittlerweile war es trocken und die Sonne kam immer wieder zum Vorschein. Der abschließende Marathon mit 42,2 km war ebenfalls in 3 Runden mit je 14 km geteilt. Diese führten über die Deutzer Brücke entlang des Rheins mit Blick auf die wunderschöne Skyline von Köln. Ich lief von Anfang an konzentriert und konstant, immer im Blick den 5. Platz zu verteidigen und keine Zeit an die Verfolgerinnen zu verlieren. An den Wendepunkten stoppte ich die Zeit der Frau vor und hinter mir um alles im Überblick zu haben. Nur nicht einbrechen und gut verpflegen, dachte ich immer. Die letzten 6 Kilometer zog ich das Tempo an, um es unter die 10h Marke zu schaffen.

Nach einer Marathonzeit von 3:39 h lief ich in einer Gesamtzeit von 09:59 h als 5. Frau des Gesamtfeldes überglücklich ein. Dies bedeutet für mich den Deutschen Vizemeistertitel der Altersklasse 25-29 hinter der Gesamtsiegerin.

Einen Kommentar schreiben

Geheimwaffe

Maximiere Deine Leistung! Der innovative NO-Booster für Blutfluss – Sauerstoff – Leistung. Nitroflow Performance² - die neue Geheimwaffe von Sponser.

Facebook

Smartshake



Der neue Smartshake™ mit Pulverreservoir eignet sich als treuer Begleiter für die Zubereitung von Eiweissshakes im Fitnesstudio oder zu Hause. Fassungsvermögen: 600 ml.