07 Jun

Mehr Belastung, geringere Ermüdung dank BCAA

Was dem Auto das Bezin, ist den Sportlern BCAA: branched chain amino acids. Das sind die verzweigtkettigen Aminosäuren Valin, Leucin und Isoleucin, welche direkt vom Muskel aufgenommen werden. Sie spielen in der Sporternährung von Kraftsportlern und Ausdauerathleten eine wichtige Rolle, weil sie dem Körper unter Belastung als Brennstoff dienen und der Ermüdung entgegen wirken.

Zudem kann der Körper aus BCAA selbständig Glutamin herstellen. Glutamin bewirkt die Vergrösserung des Zellvolumens, verbessert die Regeneration der Muskeln und sorgt dafür, dass die Aufnahme von Protein und die Umwandlung (Protein-Synthese) zu körpereigenem Protein begünstigt wird. Ausserdem besitzt Glutamin die Eigenschaft, vorhandene Muskelmasse vor ungewolltem Muskelabbau (Katabolismus) zu schützen und wirkt in der Nacht als Erholungsaktivator.

Von Ausdauersportlern wird BCAA eingenommen, weil es einerseits einer zusätzlichen Energiebereitstellung dient und andererseits die Bildung des müdigkeitsfördernden Hormons Serotonin vermindert. Bei ungenügendem Nachschub greift der Körper auf die körpereigenen Reserven des Muskelgewebes zurück, welches zu 35% aus BCAA besteht. Eine Zufuhr von BCAA bereits während der Leistung kann also die Muskulatur schonen, indem zuerst die eingenommenen BCAA verstoffwechselt werden. Eine Supplementierung mit BCAA kann ausserdem die Zentralermüdung hinauszögern, indem es die Bildung von Tryptophan fördert, welches direkt mit dem müdigkeitsfördernden Serotonin konkurriert.

BCAA wird von Ausdauerathleten idealerweise während Langzeit-Ausdauerbelastungen (Rad- und Bikemarathon, Gigathlon, Ironman, Langdistanztriathlon, etc.) und auch zusammen mit Regenerations-Produkten eingenommen. Kraftsportlern hilft BCAA die körpereigenen Reserven zu schonen, den Muskelabbau zu minimieren und nach einer Belastung die Muskelneubildung zu fördern.

BCAA ist bei Sponser Sport Food in mehreren Formen erhältlich:

Als BCAA-Kapseln in der Dose à 250 g. Kraftsportler setzen BCAA-Kaspeln idealerweise in zwei Portionen – je kurz vor und kurz nach dem Training – ein. 2 Kapseln pro 10 kg Körpergewicht auf zwei Portionen verteilt einnehmen. Ausdauersportler konsumieren während langen Ausdauerbelastungen 2-4 Kapseln pro Stunde und nochmals 1 Kapsel pro 10 kg Körpergewicht kurz nach der Leistung.

In den EAC Aminosäuren-Tabletten sind BCAA in hoher Dosierung enthalten, zusammen mit den weiteren essentiellen Aminosäuren. Sie sind anstelle der reinen BCAA geeignet für Situationen, wo nicht nur ein sehr hoher Gehalt an BCAA, sondern auch der restlichen essentiellen Aminosäuren gewünscht ist. Also eher in regenerativen Situationen und beim Kraftsport als während Ausdauerleistungen.

Als Extra-Zugabe im Liquid Energy BCAA in der Tube à 70 g. Dieses Energie-Gel mit 42 g Kohlenhydraten pro Tube enthält nebst 500 mg BCAA zusätzlich 400 mg Taurin pro Tube. Liquid Energy BCAA ist ideal während Langzeit-Ausdauerbelastungen und kann auch regenerativ verwendet werden. Anwendung: ½ Tube alle 20-30 Minuten. Mit 200 ml Wasser nachspülen.

Detaillierte Produkte-Infos zum Downloaden und Nachlesen als PDF:

Liquid Energy BCAA (PDF) und BCAA Kapseln (PDF) und EAC Amino-Tabletten

Foto: Gerd Altmann (Bild Nr. 1) / www.pixelio.de

Einen Kommentar schreiben

Krämpfe ade!

Muscle-Relax-Sponser Das innovative Produkt Muscle Relax von Sponser hemmt und reduziert unkontrollierte Muskelkontraktionen und kann akut oder präventiv eingenommen werden.

Gesunder Snack



Whey Protein Chips sind ideal für gesundheitsbewusste Chips-Liebhaber: 48% Protein, low carb und fettarm. Im Vergleich zu handelsüblichen Chips enthalten die Whey Protein Chips 8 x mehr Eiweiss, rund 35% weniger Fett und 65% weniger Kohlenhydrate.

Facebook

Power Gums Cola

Die beliebten Power Gums gibt es nicht nur im bekannten Fruchtmix-Geschmack, sondern neu auch in einer koffeinfreien Variante mit Cola.