03 Mai

Siegesserie von Nino Schurter hält an

Nino Schurter reihte am MTB Klassiker im Belgischen Houffalize einen weiteren grossen Sieg an seine Serie. Wiederum verwies er seine momentan härtesten Rivalen Julien Absalon und Jaroslav Kulhavy auf die Plätze. Weit Schlechteres gibt es von Marcel Wildhaber zu berichten, der in Belgien schwer gestürzt ist.

Zwar war die Austragung 2011 in Houffalize nicht mehr ein Weltcup, doch das als «hors category» ausgetragenen Jubiläumsrennen brachte mit Ausnahme von Weltmeister Hermida und dem immer noch verletzten Florian Vogel praktisch alle Top-Fahrer nach Houffalize. Es gilt als der Klassiker unter allen Mountainbike-Rennen. Quasi das Paris-Roubaix der Mountainbiker. Das Podest schien dem vom Weltcup in Südafrika sehr ähnlich. 8 Nationen waren in den Top 10 vertreten.

Weder die schlechten Neuigkeiten über den Sturz von seinem Team Kollegen Marcel, noch die frühe Attacke von Manuel Fumic oder das Tempoforcing von Julien Absalon konnten Nino Schurter aus der Fassung bringen. Auf souveräne Art und Weise schien er das Rennen stets im Griff zu haben. Mehr noch! Statt in den Abfahrten wie letzte Woche am Weltcup in Südafrika machte er die Differenz zu seinem letzten Begleiter Absalon in den steilen Aufstiegen. Ein Zeichen dafür, dass Schurter in der momentanen Verfassung absolut keine Schwachpunkte für seine Gegner offen lässt. Mit 4 Sekunden Vorsprung war der Sieg zwar wiederum knapp, doch auf einem vor allem konditionell sehr anspruchsvolle Parcours (welcher sicher nicht zu Nino’s Lieblingsstrecken zählt) war die Deutlichkeit seiner Überlegenheit nicht verkennbar.

Das Team war schon stark geschwächt nach Houffalize gereist. Florian Vogel laboriert noch immer an seiner Rückenverletzung herum. Er bekam von seinem Arzt ein Startverbot. Roger Walder startete erstmals in der U23-Kategorie, konnte das Rennen jedoch nicht fertig fahren. Die Junioren hatten ein rennfreies Wochenende.

Weit schlechter erging es Marcel Wildhaber. Er war beim Besichtigen der Strecke am Morgen vor dem Rennen so schwer auf sein Gesicht gestürzt, dass er mit dem Helikopter mit Verdacht auf innere Kopfverletzungen ins Spital von Lüttich geflogen werden musste. Zum Glück war alles nicht so schlimm, wie es zuerst aussah. Doch eines ist klar, ohne Helm wäre die Geschichte nicht so glimpflich ausgefallen.

Marcel ist nun wieder in der Schweiz und wird an der gebrochenen Hand operiert. Das ganze Scott-Swisspower Team wünscht ihm gute Besserung!

 

 

Tags

Einen Kommentar schreiben

Krämpfe ade!

Muscle-Relax-Sponser Das innovative Produkt Muscle Relax von Sponser hemmt und reduziert unkontrollierte Muskelkontraktionen und kann akut oder präventiv eingenommen werden.

Magnesium 375



Neue Formulierung! Magnesium 375 ist eine Trinkampulle mit hochdosierten 375 mg Magnesium sowie den Vitaminen C und B6. Erfrischend im Geschmack und ohne Kalorien.

Facebook

Power Gums Cola

Die beliebten Power Gums gibt es nicht nur im bekannten Fruchtmix-Geschmack, sondern neu auch in einer koffeinfreien Variante mit Cola.