30 Mai

Ein Sieg und eine Top Ten-Platzierung!

In der Sponser Hall of Fame melden sich erfolgreiche Sponser-Sportler gleich selber zu Wort. Heute: Katrhin Gräber und Marco Baumann vom Bike-Planet MTB Team, welche am MTB-Festival Tegernseer Tal 2011 teilgenommen haben.

Kathrin Gräber berichtet von ihrem Weg zum Sieg

87 Kilometer und 3520 Höhenmeter, das sind die Eckdaten der Langstrecke beim Mountainbikerennen Tegernseer Tal. Der Start um 9 Uhr musste aufgrund einer noch fehlenden Streckengenehmigung um ca. 20 Minuten nach hinten verschoben werden und auch die Streckenführung hatte sich dadurch leicht geändert. Dennoch, die Langstrecke bei diesem Marathon war doch mit unter eine der härtesten, die ich je gefahren bin, was vielleicht auch an der mangelnden Trainingsvorbereitung gelegen hat. Wenig Asphalt, steile und lange Anstiege, zum Ende hin immer steiler werdende Rampen und ebenso steile und knochenharte Abfahrten, die nicht selten mit Warnschildern „maximal 25 km/h“ ausgeschildert wurden. Und immer wieder die Erwartung an technisch anspruchsvolle Trails, die am Tegernsee allerdings recht selten waren. Der Regen an den Vortagen hatte die Strecke zwar etwas aufgeweicht, doch am Renntag selber war bestes Rennwetter, so dass man beim Aufstieg zum Wallberg, dem höchsten Punkt der Strecke, herrliche Blicke in die Alpen hinein und über den Tegernsee hatte. Zugegeben, ein paar Sekunden Zeit nahm ich mir und genoss diese Ausblicke. Am Ende kam ich geschafft aber doch zufrieden nach 5:53:13 Stunden im Ziel an. Und das die Form dann doch gar nicht so schlecht war wie gefühlt, zeigt das Ergebnis der Bergwertung am Wallberg mit einem 14. Gesamtplatz (Stecke C und D) und 8:20min Rückstand.

Marco Baumann erkämpfte sich einen starken 7. Platz

Nach 2 Rennfreien Wochenenden stand am Wochenende der Tegernsee Marathon auf dem Programm. In den Wochen nach dem letzten Rennen habe ich mich gut erholen können und auch eine recht ordentliche Trainingswoche eingelegt. So stand ich also mit guten Beinen und vor allem mit riesiger Motivation an der Startlinie. In der ersten steilen Rampe Richtung Sonnbichl musste ich dann die Profis ziehen lassen und fuhr mein Tempo. Das erste Mal in dieser Saison fühlten sich meine Beine richtig leistungsbereit an (ohne Drehzahlbegrenzer ;-)). Im langen und steilen Anstieg fand sich um mich herum bald eine gut funktionierende Gruppe zusammen. Anstatt bei der Aueralm den bekannten Weg über eine Schotterabfahrt zu nehmen, mussten wir dieses Jahr noch weitere ca. 150 hm bewältigen um dann in einem wirklich anspruchsvollen Singletrail ca. 600hm bergab zu fahren. Leider war der Trail aufgrund des Regens der Vortage extrem schlammig und zusätzlich waren hier auch sehr viele langsamere Teilnehmer der längeren Distanzen sehr gemütlich unterwegs. Das bedeutete bergab laufen. Ich glaube so schnell bin ich noch nie einen Berg runter gesprintet! Absoluter Wahnsinn! Nach der Abfahrt kamen wir wieder auf den bekannten Weg und arbeiteten in der Gruppe gut zusammen. Auf den letzten Stichen am unteren Wallberg in Richtung Ziel gab’s noch mehrere Attacken aus unserer Gruppe, die ich aber alle ziemlich problemlos mitgehen konnte. Am Schluss bedeutete das der 20. Platz gesamt von über 700 Startern und in meiner Altersklasse Platz 7. Damit kann ich absolut zufrieden sein! Jetzt heißt es möglichst schnell regenerieren, da bereits am Mittwoch die Trans Germany startet. Also Daumen drücken!

Tags

Einen Kommentar schreiben

Krämpfe ade!

Muscle-Relax-Sponser Das innovative Produkt Muscle Relax von Sponser hemmt und reduziert unkontrollierte Muskelkontraktionen und kann akut oder präventiv eingenommen werden.

Magnesium 375



Neue Formulierung! Magnesium 375 ist eine Trinkampulle mit hochdosierten 375 mg Magnesium sowie den Vitaminen C und B6. Erfrischend im Geschmack und ohne Kalorien.

Facebook

Power Gums Cola

Die beliebten Power Gums gibt es nicht nur im bekannten Fruchtmix-Geschmack, sondern neu auch in einer koffeinfreien Variante mit Cola.