PIC OF THE MONTH

Akribisch, professionell, erfolgreich: Der amtierende deutsche Vize-Meister im Kanuslalom Florian Breuer gewährt uns in seinen spannenden Schilderungen einen Einblick in die letzten Stunden vor dem Wettkampfstart. Lesen! »

Krämpfe ade!

Muscle-Relax-Sponser Das innovative Produkt Muscle Relax von Sponser hemmt und reduziert unkontrollierte Muskelkontraktionen und kann akut oder präventiv eingenommen werden.
20 Apr

«Unser Ziel: Mehr Frauen aufs Mountainbike!»

Vor wenigen Tagen wurde das Breitensport-Biketeam «GirlsRideToo.de» gegründet. Der Name ist Programm: Es ist ein reines Frauenteam, das zum Ziel hat, mehr Girls aufs Mountainbike zu locken. Wie sich das Team zusammensetzt, wodurch es sich auszeichnet und welche Wettkämpfe es in der Saison 2011 bestreitet, das verrät GirlsRideToo-Chefin Judith Lell.

Das GirlsRideToo.de-Team ist ein junges Team. Wer steckt hinter dem Namen und welche Fahrerinnen sind bei Euch im Team?

Wir haben gerade das «Mädels-Team GirlsRideToo.de» gegründet: Jetzt sind die Fahrerinnen auf der Webseite bekannt gegeben! Unser Name ist dabei Programm und stammt von dem Internet-Portal GirlsRideToo.de, das ich vor ein paar Jahren gegründet habe. Wir möchten mit dem Team die Grundidee der Plattform – mehr Frauen für den unserer Meinung nach schönsten Sport der Welt zu begeistern – aus der virtuellen hinein in die «echte Welt» und ganz besonders auch in die Rennszene tragen. Dabei ist unser Team eine bunte Mischung unterschiedlichster Fahrerinnen – so vielfältig wie Bikerinnen eben sind. Frauen von zwanzig bis Ende dreissig, Cross Country- & Marathon-Fahrerinnen, genauso wie Bikerinnen, die sich im Freeride-/ Downhill-Bereich versuchen wollen bzw. hier bereits aktiv und erfolgreich sind. Allerdings soll es bei uns nicht um Leistung gehen, sondern einfach um den (gemeinsamen) Spaß an der Sache. Auch wenn eine unserer Fahrerinnen als Letzte ins Ziel kommt – dafür aber mit einem ansteckenden Grinsen im Gesicht – finden wir das klasse.

Wer trainiert das Girls Ride Too Team? Wo finden die Trainings statt?

Nachdem wir über ganz Deutschland und auch Österreich verstreut sein werden und ja auch alle fest im Berufsleben stehen, trainieren wir unabhängig voneinander, jede bei sich zuhause. Allerdings ist unser «Kernteam» bereits miteinander befreundet und wir gehen gerne so oft wie möglich zusammen zum Biken. Und ich muss mal schauen, wen ich so kurzfristig noch davon überzeugen kann, mit mir auf Mallorca ins Trainingslager zu fahren!

Fährt Ihr ausschliesslich Mountainbike oder steigt Ihr auch auf Rennräder oder macht auch noch anderen Sport zusammen?

Rennen fahren die meisten von uns ausschließlich auf dem Bike, wobei ein paar unserer Fahrerinnen auch auf der Straße oder bei Orientierungswettkämpfen aktiv sind.  Trainieren werden sicherlich viele von uns auf dem Rennrad. Und klar, stehen gerade auch im Winter Alternativsportarten auf dem Programm: Langlaufen, Skitouren, Cross, einfach alles, was Spaß macht und draußen statt findet. Und auch hier gilt: Natürlich so oft wie möglich zusammen!

Welche wichtigen Wettkämpf stehen beim Girls Ride Too Team in den nächsten Monaten an?

Puh, das ist gar nicht so einfach zu beantworten, da wir unseren Fahrerinnen völlige Freiheit lassen, welche Rennen sie fahren möchte, und die Saisonplanung auch noch in vollem Gange ist. Ich denke, wir werden schon beim Marathon am Gardasee ganz gut vertreten sein und dann auch bei den großen Marathons, wie z.B in Kirchzarten oder Offenburg – und natürlich am Tegernsee, wo einer unserer Sponsoren uns bestens unterstützen wird. Daneben aber auch bei vielen kleinen Rennveranstaltungen, die oft durch schönere Strecken und die bessere Organisation glänzen. Und für unsere Freeriderinnen stehen z.B. die Trek Bike Attack und das Caidom auf dem Plan ganz oben.

Welches ist das grösste sportliche Ziel, welches Girls Ride Too je erreichen möchte?

Nachdem wir uns ja keine sportlichen Ziele im klassischen Sinn gesetzt haben, ist unser größtes Ziel eigentlich, dass sich die Frauenquote bei Rennen (durch unser Engagement!) in den nächsten Jahren zumindest mal verdoppelt. Ich persönlich fände es natürlich toll, wenn einmal ein Frauenteam im GirlsRideToo.de-Trikot bei einem der großen Etappenrennen strahlend über die Ziellinie fährt. Das ist aber nur so eine persönliche Vision.

Wie verpflegt Ihr Euch während der Wettkämpfe?

Natürlich mit spezieller Sportlernahrung – anders geht’s eigentlich nicht. Wir freuen uns sehr, das wir in diesem Bereich von Sponser unterstützt werden und von daher während und nach des Rennens stets bestens versorgt sind.

Habt Ihr Lieblingsprodukte von Sponser?

Am beliebtesten sind bei uns die Energy Gels in der praktischen Tube. Die schmecken nicht nur gut, sondern sind auch super verträglich und sorgen dafür, dass uns die Energie nicht so schnell ausgeht. Ansonsten ist der Activator natürlich noch ein kleines Wundermittel für die letzten entscheidenden Kilometer.

Wie schaut für Euch die perfekte Erholung nach Training und Wettkampf aus?

Duschen, Massage, rein in die Kompressionsstrümpfe, ein Recovery-Shake für den ersten Heißhunger und dann gemeinsam das Kuchenbuffet stürmen. Und dann Füße hochlegen, erzählen und möglichst nicht mehr bewegen.

Gibt es spannende Aktivitäten von Girls Ride Too, die Ihr an dieser Stelle verraten möchtet?

Oh ja, die gibt es, jede Menge. So planen wir gerade unser 3. «GirlsRideToo.de-Gets Out» – ein Ausflug für Bikerinnen in das wunderschöne Pontresina. 3 tolle Tage mit Bikespaß pur und einer erfahrungsgemäß grandiosen Stimmung – und das zu einem sensationellen Preis, da wir die günstigen Tarife unserer Partner einfach 1:1 weiter geben können. Die offizielle Ausschreibung gibt’s ab auf www.girlsridetoo.de. Und dann natürlich wieder unsere Mut-tut-gut-Workshops, die wir mit der Mentaltrainerin Petra Müssig durchführen und die dieses Jahr noch ein wenig vielfältiger geworden sind. Details dazu gibt ebenfalls auf unserem Portal oder direkt bei Petra unter www.sport-im-kopf.de. Alle anderen Pläne verraten wir häppchenweise in den nächsten Wochen und Monaten auf der Website.

Tags

,

Einen Kommentar schreiben

Geheimwaffe

Maximiere Deine Leistung! Der innovative NO-Booster für Blutfluss – Sauerstoff – Leistung. Nitroflow Performance² - die neue Geheimwaffe von Sponser.

Facebook

Smartshake



Der neue Smartshake™ mit Pulverreservoir eignet sich als treuer Begleiter für die Zubereitung von Eiweissshakes im Fitnesstudio oder zu Hause. Fassungsvermögen: 600 ml.